eXTReMe Tracker
Home Grundlagen Praxis Umwelt Forum News Info

Forenübersicht > Allgemeines > Verner-kessel aus Tschechei
Verner-kessel aus Tschechei
hat schon jemand erfahrungen mit einem tschechischen verner-kessel gemacht? der kessel ist laut hersteller für pellets,getreide,mais ,senfkörner usw geeignet! der preis ist er sehr günstig(25kw-5555 euro)! die frage ist nur wie praxistauglich ist der kessel und wie hoch ist seine lebensdauer...
Ich habe den Verner A25 selbst geordert. Unser Installateur ist neuen Produkten gegenüber recht skeptisch, war aber nach Besichtigung auf der Messe zumindest zu 70% übereugt und guten Mutes. Vollends überzeugt hat ihn aber das Gespräch mit dem Großhandler (Holz Maisch) - sehr kompetent. Der Kessel kostet hier beim Installateur 4100,- € zzgl. 800,- € für die automatische Ascheaustragung jeweils netto.
Hallo, kann mir jemand sagen wie oder wer Unterlagen von besagtem verner-kessel hat? Würde mich auf eine Antwort freuen.
Der Verner A25 wird im Großhandel vertrieben von der Fa. Holz-Maisch, Lange Gasse 39,72119 Ammerbuch , Tel.: 07073-6066 jedoch nur an Installateure bzw. zum anderen Preis auch an Endkunden. Gleichfalls verkauft die Fa. Olymp (olymp.at) den Kessel als OLYMP Energiekornkessel. Ggf. bitte bei Olymp unter der homepage/kontakt nach der Deutschlandvertretung fragen.
hier kostet er nur 4700 brutto Grosshandel
Hallo habe auch Info Bedarf über Verner (25/50 KW)möchte aber Rapskuchen mit ca 10-13% Restfett verheitzen. Wer hat damit Erfahrung,bitte dringend melden
MFG Ali
Hallo, folgender Händler von Verner Kesseln hat einen Kunden, der diese Rapsreste auch verfeuert, hier ist deren Emailadresse: Petra.Nikolay@gmx.de
Ich selbst möchte gerne wissen ob der 50 kW Verner Kessel auch bald von der Bafa gefördert wird, weil dieser auch über 90 % Wirkungsgrad hat und wer die gpnstigsten Händler für den 25 und den 50 kW Kessel sind, obige Empfehlung ist doch nur ein lockangebot und man bekommt ihn dort jetzt nicht mehr für 4700 Euro brutto.
MfG Venne
Verner Kessel gibt es auch in Polen
Preis zur Zeit nicht bekannt.
Oh, ein kleiner Fehler bei meinen obigen Beitrag, es gibt bei dem empfohlenen Grosshandler, den Kessel G25A nun doch wieder für schlappe 4700 Euro und bei Ebay unter der Artikelnr. 6040181439 gibt es ihn mit automatischer Ascheentleerung für 5999 inkl. MwSt.
Hallo Gast, hallo Venne wenn hier schon so viel werbung für den guten vernerkessel gemacht wird dann müst ihr auch richtige angaben machen und nicht nur bei ebay verkaufen auf den vernerkessel gibt es 2 jahre garnatie und nicht 3 jahre so wie bei ebay angeboten ebenso gibt es auch nur 5 jahre garantie auf die edelstahl ausführung. was mir auch nicht so klar sein soll was bei 4700 bzw 5999 euro ein lock angebot sein soll.
Hallo an alle, ich bin der Tim aus Frankfurt. Arbeite für die Firma Verner. Kenne mich mit dem Verner Kessel sehr gut aus. Wenn jemand interesse hat den Kessel zu kaufen oder Fragen zu den Kesse, mich einfach anschreiben. MfG Tim
Hallo Timi würde mich freuen wenn du mir deine Erfarungen über das verheitzen von Rapskuchen mit dem Verner Kessel zukommen läst, und ist der neue 50 KW Verner förderfähig wie der 25 KW Kessel .
Bin an einem Verner-Kessel interessiert. Wie oft muss man die Rauchgasabzüge reinigen? Wie sieht es mit der Schlackenbildung aus? Wie oft muss man die Brennkammer reinigen?
Vielleicht hilft euch diese Info weiter:
http://www.bio-pellets.info/de/startseite.html

Jürgen Kempf
Hallo an alle, diese sogenannten Lockangebote sind recht und gut, jedoch habt Ihr die Verkäufer auch mal gefragt ob Sie eine Vor-Ort-Garantie anbieten oder ob Ihr auf euch allein gestellt seid? Weiterhin erlischt nach Auskunft des Herstellers VERNER die Garantie auf das Produkt, wenn die Kessel nicht von geschulten Service-Technikern der Firma VERNER in Betrieb genommen wurden. Diese Kessel sind sicher empfehlenswert und verkaufen kann jeder, doch ein kompetenter Ansprechpartner ist ebenso wichtig. Beim oben genannten "Grosshandel" wird auch schon der A50 angeboten, doch dieser besitzt noch keine Zulassung (Soviel zur Kompetenz). Der Prüfungstermin ist nächste Woche und das Zertifikat wird voraussichtlich Anfang Mai ausgestellt sein. Der oben genannte VERNER-Vertragspartner Holz-Maisch GmbH kann euch mit Sicherheit noch ein interessanteres Angebot machen.
Hallo waren bei der Firma Verner zur Schulung und haben die Servicefähigkeit der Firma Verner Zertifiziert
bekommen.
Selbstverständlich übernehmen wir auch die Vorortinbetriebnahme und Garantieleistungen.
Im Moment ist der A 25 G Pelletskessel der G 45 LS und der GN 45 LS Förderfähig die letzten beiden sind Scheitelholzkessel.
Einen G25A kenne ich nicht nur einen A 25 G od. einen G25 D.
Der Preis von 4700,- € ist gut nur kann ich mir schlecht vorstellen das diese Anbieter auch den Service mit übernehmen können bzw. die Inbetriebnahme vor Ort.
Im Forum habe ich gelesen die Frage nach der Schlackebildung Geringe Schlackebildung bei Getreide bei
Rapspellets aber durch die Roststäbe die in Zeitintervallen die unverbrennbaren Rückstände einfach hinausdrückt war das auch kein Proplem.
Sollten Fragen sein nach Preisen oder auch zu den Kesseln könnt Ihr mir gern eine mail schicken oder hier im Forum. werde euch auch gern mittelen wenn der A 50 G und der G 25 LS und GN 25 LS seine deutsche Zulassung bekommt.

michael
Also sollte noch jemand Inormationsmaterial oder ein Kostenvoranschlag zum Verner Kessel haben wollen.
Schicken Sie mir einfach Ihre Adresse auf Email ( Timi82@gmx.de) und ich werde Ihnen das Entsprechende zukommen lassen.
MfG Tim
Hallo Michael, es freut mich, dass du die Servicefähigkeit von der Firma VERNER bestätigt bekommen hast, doch anscheinend hat dich wohl jemand während der Schulung regelmäßig abgelenkt. Der Pelletkessel A 25 (ohne G) ist bei der BAFA als förderfähig eingestuft und es unterscheidet ihn zum nicht förderfähigen A 25G durch eine wesentliche Komponente, mit welcher es möglich war, den Wirkungsgrad bei Holzpellets mit 92,7% zu erreichen. Weiterhin ist der auch der GN 45 LS nicht als förderfähiger Kessel gelistet, sondern nur der G 45 LS, jedoch in zwei Ausführungen (Ich hab diese Kessel persönlich bei der BAFA angemeldet). Aufgrund deiner Antwort zum Thema Schlackebildung bei Getreide und Rapspellets gehe ich davon aus, dass du zwar geschult wurdest, jedoch keine längere praktische Erfahrung mit dem A 25 hast. Denn sonst würdest du zwischen den sehr unterschiedlichen Getreidesorten (Eiweißgehalt, Sinterbeginn, ...) und dem Restölgehalt bzw. Pressdichte der Rapspellets unterscheiden. Die interessierten Landwirte und Mühlenbetreiber werden dich, wenn du Anfragen bekommst, sicher noch aufklären. Wenn du auch eine Vor-Ort-Garantie anbietest, dann ist es besser für dich, vorerst regional zu verkaufen. Es bedarf einer gewissen Erfahrung um die Einstellungen der unterschiedlichen Brennstoffe zu ermitteln und einem Kunden weiterzugeben.
Hallo Holger,schön für dich wenn du dich so gut auskennst, aber in der Herstellererklärung von Verner
ist wörtlich "Der automatisch beschickte Heizkessel vom Typ A 25 (A 25 G)" die Rede.
Und bei dem Scheitelholzkessel G 45 LS (GN 45 LS) soviel dazu. Es sind auch Kessel Förderbar die nicht in der Liste bei bafa auftauchen aber die Vorraussetzungen dafür haben, müßte dir eigentlich bekannt sein.
Zur Schlackebildung dieses Thema hatten wir schon vor 25 Jahren und ist uns sehr gut bekannt ich habe auch
über Einstellungen am Kessel nichts geschrieben warum reagierst du so heftig kann ich nicht verstehen.
Und sollten wir nicht mehr weiderkommen können wir uns ja an dich wenden.
Hallo Michael, dieses Forum wird bald zu einem Chatroom für VERNER-Händler. Du hast recht, es sind auch Kessel förderbar, die nicht in der Liste stehen und die Voraussetzungen erfüllen, doch wie gesagt der A25 in der Standardausführung erreicht den ausgewiesenen Wirkungsgrad nicht. Dies mag vielleicht bei der Antragstellung nichts ausmachen, doch der Brennstoffverbrauch des Kunden ist höher als versprochen wurde. Vielleicht hast du ja Glück und die Anträge deiner Interessenten werden bewilligt. Ich reagiere nicht heftig sondern spezifisch, denn man kann nicht einfach behaupten, dass es kein Problem sei mit der Schlacke. Oder hast du schon einmal probiert Kleie, Dinkel oder Rapspellets mit mehr als 10% Restölgehalt zu verheizen? Für fast alle Brennstoffe gibt es Lösungen, doch die Einstellungen des Kessel und spezielle Teile sind erforderlich!
Wir reden hier ja nicht nur über die technische Möglichkeit der Verbrennung, sondern auch über Emissionen.
hallo michael zu deinem "Einen G25A kenne ich nicht nur einen A 25 G od. einen G25 D.
Der Preis von 4700,- € ist gut nur kann ich mir schlecht vorstellen das diese Anbieter auch den Service mit übernehmen können bzw. die Inbetriebnahme vor Ort." ich kann mir das schon vorstellen ist alles eine frage des preises
hallo frage an die ferner spezialisten ist es möglich proteinreiche prodokte zu verheizen wo gibt es probleme wie wird es mit der feinstaubbelastung sein sowie geruch usw. freue mich auf euere antwort
Hallo Frankenfarmer, wir haben mit Weizen schon mehrere Jahre und mit Dinkel auch schon über ein Jahr Betriebserfahrung. Diese Getreidesorten gehören mit etwa 15% Eiweiß zu den proteinreichsten Getreidesorten. Die Probleme, vor allem beim Dinkel, liegen darin, dass sich bei zu langen Entaschungsintervallen kontinuierlich Krusten an den Brennkammerformsteinen bilden. Um diese Probleme zu vermeiden, verwenden wir spezielle Formteile in der Brennkammer. Die Feinstaubbelastung ist bei diesen Getreidesorten in gereinigter Form so gering, dass nach den ersten Messungen des A50 im Prüfinstitut mit Weizen Werte unter 75 mg/cbm erreicht wurden. In kürze wird es in Zusammenarbeit zwischen der Firma Holz-Maisch GmbH und einem kompetenten Verner-Vertirebspartner in Buttenwiesen eine weitere feuerungstechnische Prüfung des A25 mit einem Rauchgasreinigungs- und Wärmerückgewinnungssystem geben, um die Feinstaubemissionen sogar unter den Wert von 20 mg/cbm zu bekommen. Die Geruchsentwicklung entsteht im Teilleistungsbereich und lässt sich durch eine aufeinander abgestimmte Gesamtprojektion der Heizungsanlage und die darauf angepassten Einstellungen des Kesselreglers fast ganz vermeiden. Gruß Holger (ferner Spezialist für VERNER Produkte !)
danke für die antwort was werden für kosten anfallen um die 20mg staub zu erreichen.
wie ist es bei proteinreichen produkten mit ca 45% welch probleme können da kommen. danke gruß
Hallo Frankenfarmer, das Rauchgasreinigungs- und Wärmerückgewinnungssystem kostet für den A25 voraussichtlich ca. 2000,- €. Die erhebliche Reduzierung der Rauchgasemissionen ist in diesem Fall fürs gute Gewissen, doch bezahlt macht sich dieses Gerät durch die hohe genutzte Restenergie. Der A25 wird somit zum ersten Getreide-Brennwertkessel. Um eine Antwort auf eventuelle Probleme und Lösungsmöglichkeiten geben zu können, sollte der Brennstoff genau benannt werden. Gruß Holger
In Österreich schon um 4200 Euro zu haben und das bei 20% MWST
Hallo, wollte nur mal bekannt geben das ich mit meiner Firma vom Do. der 30.03 bis zum So. der 02.04.2006 auf der Messe in Hanover vertreten sind.
Wer vorbei kommen , sich Informieren und die Verner Kessel sehen müchte kann dies gerne tun.
MfG Tim
Hallo Gast, auch ich suche schon seit längerem Angebote für den Verner-Kessel. Hab den Kessel in Aktion auf der Energiesparmesse in Wels gesehen und hatte einen guten Eindruck. Wohne an der Grenze zu Östereich. Kannst Du mir mal den Händler bekannt geben, der den A25 für 4.200 Euro im Angebot hat.
Vielen Dank.
Frawag
Hallo Timi, ich habe gelesen, daß Du auf der Hannover Messe bist - welche Halle/Stand? . Ich komme aus
Pattensen und würde die Gelegenheit wahrnehmen, mir den Verner A25 mal genauer anzuschauen. Da ich
ohnehin dieses Jahr eine neue Heizung benötige und gerne auf Pellets umsteigen möchte, ist der
Verner Kessel in Bezug auf Preis/Leistung in meiner engsten Wahl. Wenn er dann auch noch gefördert wird,
ist er in Beziehung zu anderen Herstellern ja fast ein Schnäppchen. Problem wird wahrscheinlich eher sein,
einen geeigneten Handwerksbetrieb zu finden, der das alles auch einbaut und betreut, denn die nächste
Vertretung ist in Frankfurt - ein bißchen weit für einen evtl. Notfall-Kundendienst.

Gruß
Christoph
Hallo Gast, mich würde ebenfalls interessieren, wer in Österreich diesen Kessel um 4200 € incl. 20% MwSt anbietet und vor allem, ob dieser Kessel ein deutsches Typenschild besitzt. Garantieansprüche können bei Direktimporten z.B. aus Tschechien nur im Werk geltend gemacht werden, d.h. mit dem Kessel oder den defekten Teilen ins Werk fahren und Teile abgeben und nach abgeschlossener Reklamationsabwicklung die Teile oder den Kessel wieder im Werk abholen. Vorausgesetzt man hat ein unterschriebenes Inbetriebnahmeprotokoll eines Service-Technikers der Firma VERNER oder Vertragspartner, sonst gibt es nichts auf Garantie.
Gruß Holger
Hallo, ich muß als Gast nochmals was fragen: Im Forum wurde erwähnt, dass der Verner A25G in Stahl und in Edelstahl wohl ausgeführt wird. Ich habe nun sehr lange im Internet geschaut, musste aber feststellen, dass hier nur von Stahl die Rede war. Was hat es nun aufsich mit dem Edelstahl. Vielen Dank
Hallo, wollte einfach mal die Preise hier angeben wie die Kessel von uns aus angeboten wird, da die nachfrage sehr groß ist und wir mit den Kostenvoranschlägen nicht nachkommen können.

- A25G mit Regulation, mit Fülltrichter - 5750 Euro.
- A25G mit Regulation, ohne Fülltrichter - 5550 Euro,
- Automatische Entaschung zum A25G - 1010 Euro,

- A50G mit Regulation, mit Fülltrichter - 8250 Euro,
- A50G mit Regulation, ohne Fülltrichter - 7950 Euro,
- Automatische Entaschung zum A50G - 1100 Euro,

- GN20E/D mit Regulation Edelstahl im Kesselkörper (N) - 3750 Euro,
- GN25D mit Regulation, Kesselkörper aus Edelstahl (N) - 4350 Euro,
- G25DLS mit Regulation, Lambdasonde, Stahlblech - 3950 Euro,
- GN25DLS mit Regulation, Lambdasonde, Kesselkörper aus Edelstahl - 4550 Euro,
- GN45LS mit Regulation,Lamsbdasonde,Kesselkörper aus Edelstahl (N) - 5750 Euro

- Austragungsschnecke- Länge bis 3m - 990 Euro

Alle Preise plus 16% Mehrwertsteuer.
Wenn noch Fragen sind bitte Email schreiben.
MfG Tim
Hallo an alle die Bedarf an Verner angemeldet haben Schaut mal auf das Forum von Carmen "Heitzen mit Rapskuchen" Erfahrungsbericht über Verner .
ali
hallo ali kennst du den verner kessel oder was weißt du gruß
an alle verner experten kann der a25 und der a 50 rapskuchen pur verarbeiten oder welche probleme sind zu erwarten
hallo Ferkelerzeuger.
habe den A 25 nur mit Getreide so recht und schlecht rauchen sehen,war wahrscheinlich mitunter das Getreide etwas zu feucht sollte aber trotzdem kein Problem für diesen Kessel sein.
Probleme soll es mit der Elektronik geben ist halt ein Problem bei den Tschechen.Frage was willst du heizen ,es scheint das Rapskuchen die größten Probleme macht.Ferro/Passat und ander haben auch ihre Probleme,Baxi macht zuviel arbeit,vieleicht ist Reka oder IWaBO eine Möglichkeit.Kannst dich ja mal per Mail melden können uns dann ja über SUS unterhalten.
MFG Ali
hallo ali wie ist das mit der elektronik es gibt auch deutsche für verner soll ok sein send mir mal deine mailadresse wenn du willst. bei ferro sind max 20% möglich iwabo kenne ich nicht send mir bitte infos danke
Hallo,ich biete einfach auch mal meine Preise an:

-Verner A 25 G mit Behälter und Regelung- 5499 Euro
-Verner A 50 G mit Behälter und Regelung- 8249 Euro
-Automatische Entaschung A 25 G - 1170 Euro
-Automatische Entaschung A 50 G - 1250 Euro
-Verner GN 20 E-Edelstahl Kesselkörper - 4325 Euro
-Verner G 25 DLS-Edelstahl+Lamdasonde - 5200 Euro
-Verner GN 45-Edelstahl Kesselkörper - 5382 Euro
-Verner GN 45 LS-Edelstahl+Lamdasonde - 6431 Euro

Alle Preise incl. 16 % MwST.
Bei nachfrage E-mail schreiben: info@chritesch.de
MFB taffi
Moin, klingt ja interessant, hatte von Verner auch noch nichts gehört.
An die Händler hier: Wäre es möglich, dass ihr hier mal das System/Aufbau der Heizung und speziell der Brennkammer erklärt? Wo kann ich im Internet ein Schnittbild des Kessels sehen, oder kann mir das jemand per Mail schicken?
Gruss Andreas
Hallo Verner Fans,
schaut einfach mal bei www.günstig-heizen.com nach, da findet ihr gute Preise
Hallo Profis,
Ich habe eine neue Heizanlage 1,5MW Spänex Holzpellets, andere Arten von pellets wie Stroh, Weizen,Malz,Gerste, oder Mais normal führen zu sehr starken Proplemen bei dieser Anlage.
Ich rüste wieder einen Betrieb von mir auf Pellets um u. würde einen Kessel für ca 4,5MW brauchen.
Wer kann mir weiterhelfen. Mir wurde schon genug Blödsin eingeredet. Ich habe schon genug Lehrgeld bezahlt. Verner Kessel: 300 KW und größer ist das möglich??? Ich würde gerne im Juli u. August die neue Heizung bauen. Bitte um Antwort !!! gartenbau.rossmann@aon.at mfg.ROC
Hallo zusammen ich bemühe mich schon seit sehr langer Zeit nach einer vernünftigen Heizung
nach denn Beschreibungen und Selbstwerbung ist es sehr komisch das es hier niemanden giebt der schreibt
" ich kann diese Heizung einbauen" die kosten natürlich gleich mitbeschrieben.

So eine Anlage Kostet :

A 25 ca. 4200 € und der A 50 ca. 6000 € der jetzt auch förderfähig ist ( das ca. liegt an dem Umrechnungskursen)
das Hier ist keine selbstwerbung ich hab mich seit 6 Monaten damit beschäftigt alle Weizen oder Pellet Heizungen durchzuwählsen.
Allso wenn einer so eine Anlage einbauen Kann bitte melden steffan1@t-online.de

ich Danke euch Steffan
Hi Anrho,
hab da was gefunden ist ne Fransösische seite http://translate.google.com/translate?hl=de&sl=fr&u=http://chaudiere.pellet.over-blog.com/&prev=/search%3Fq%3Dhttp://chaudiere.pellet.over-blog.com/%26hl%3Dde%26hs%3DXKW%26lr%3D%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:de-DE:official

Gruß Willi
Hallo an alle, als Vertragspartner der Firma VERNER nutzen wir das Forum um Informationen zu verbreiten und keine Preislisten. Es geht doch darum, funktionierende Systeme anzubieten, die den Betreiber zufriedenstellen. Für unseren modifizierten VERNER A50 liegt uns die Vorschau des in Kürze erscheinenden Prüfprotokolls vor.
Prüfbrennstoffe waren Holzpellets, Weizen und Mais.
Mit Holzpellets lag der Wirkungsgrad (direkte Methode/Nennleistung 48kW) bei 92,1%, CO und Staub so gering, dass er nach Ausstellung des Zertifikats umgehend bei der BABA angemeldet wird.
Mit Weizen lag der Wirkungsgrad (direkte Methode/Nennleistung 45kW) bei 92,7%.
Kohlenmonoxid und Stickoxide lagen auf 13% Restsauerstoff umgerechnet jeweils deutlich unter 500 mg/cbm.
Der Staubgehalt (umgerechnet auf 13% Restsauerstoff) lag bei 17 mg/cbm.
Mit Mais lag der Wirkungsgrad (direkte Methode/Nennleistung 45kW) bei 91,3%.
Kohlenmonoxid und Stickoxide und Feinstaub lagen beim Mais etwas höher als bei Weizen.
Die genauen Werte können bei uns angefragt werden.
Jetzt wird die Getreideheizung auch für Hausbesitzer in Dorf- und Stadtgebieten interessant !!!
Um die beim Prüfinstitut gemessenen Werte auch ständig unter Einsatzbedingungen einhalten bzw. noch verbessern zu können, bieten wir nicht nur den modifizierten VERNER A50 an, sondern auch ein Gesamtkonzept, welches den Wirkungsgrad, Komfort und die Haltbarkeit des Standard-A50 noch verbessert.
Gruß Holger
Hallo Ali,
noch kurz zu den "Elektronik-Problemen" des A25 die es in einigen Fällen tatsächlich gab.
In der Standard-Ausführung (ohne übergeordnete Regelung und automatische Austragung) gab es bei den
Prozessor-Versionen 1.9 - 2.3 manchmal Probleme z.B. bei Anheizen nach dem Befüllen des Brennstoffbehälters.
Diese Probleme sind jedoch schon längere Zeit behoben.
Wir als Vertragspartner haben alle von uns in Umlauf gebrachten Kessel mit den jeweils aktuellsten Prozessoren
und teils neuen Kondensatoren ausgestattet. Ob die, über einen Web-Shop gekauften Kessel, ebenfall alle
kostenlos nachgerüstet wurden, kann ich mir nicht vorstellen.
Mit Raps- bzw. Sonnenblumen-Pellets ist der A25 ebenfalls problemlos zu betreiben, wenn die Heizungsanlage
richtig konzipiert, eingestellt und in Betrieb genommen wird. Selbstverständlich gibt es hierzu Referenzen.
Gruß Holger
Hallo Holger
17 mg/cbm Staub mit Getreide ???
Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. (Johann Wolfgang von Goethe, Faust)
Suche eine Firma die mir den Verner A25G in Niedersachsen (nähe 31737 Rinteln) einbauen kann und auch schon Erfahrung mit dem Kessel hat.
Suche eine Firma die mir den Verner A25G in Gefell 07926 einbaut und Verkauft
Tel. 0174 691 49 81
MFG Steffan
Moin!
Erstmal vielen Dank an Willi für die Links!!
Ich habe auch Interesse an weiteren Informationen, vielleicht kann ja ein Händler für den Raum Leer-Ostfriesland mit mir Kontakt aufnehmen.

Gruss
Andreas
Oops, was ist das denn jetzt???
Hi Anrho,
werde mir demnächst auch mal die Pelletmaschine anschauen bei dem jenigen der sie bei Ebay vercheckt, die Presse ist auch auf der Fance Seite.

Gruß Willi
Hallo Gast aus Rinteln,

der Verner Kessel läuft bei mir hier ca. 15km von Ihnen entfernt an der Weser. Falls Sie möchten können Sie gern vorbeischauen und sich persönlich ein Bild von der Anlage machen. Hat auch ein heimischer Installateur eingebaut (sehr ordentlich).
hallo herr hilfshausmeister
wie lange ist ihre anlage in betrieb, welche stoffe verheizen sie und hatten sie schon probleme. wir sind auch an dieser anlage interessiert
mfg ferkelerzeuger
Man möchte es nicht glauben aber der neue Kessel der Firma Olymp in Tirol sieht den Verner absolut ähnlich. Zufall oder kaufen die Trioler in Tschechien ein? Mich interessiert der Preis vom Olymp Händler.
Man möchte es nicht glauben aber der neue Kessel der Firma Olymp in Tirol sieht den Verner absolut ähnlich. Zufall oder kaufen die Trioler in Tschechien ein? Mich interessiert der Preis vom Olymp Händler.
Hallo zusammen
über Biomasse verbrennen mit dem Verner Kessel braucht mann sich keine gedanken machen.
Das ding läuft und läuft und....
ca. 2 Jahre im Betrieb bei bekannten und keine Probleme. ob Pellet oder Getreide.
Werde jetzt auch ein Verner A25 anschaffen. Fachwerkhaus Lehmwände ca.40c dick ,250 mē Haus
Solar ist angedacht aber....................................
da ist mir auf der Seite der Mund aufgeblieben Pelletheizung als BHKW
http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1013426
http://www.ztstanzel.com/neu/

wenn das beim Verner Kessel passt na dann
Vieleich giebt es jemand der so ein Gerät aus der nähe schon gesehen hat !!!!
Vieleich giebt es jemand der so ein Gerät aus der nähe schon gesehen hat !!!!
hallo,wer hat eine Anlage in Plz.-gebiet 1.... oder in der hähe
Wieso seid ihr so blöd solch hochqualitativen Heizkessel für sowenig Geld anzubieten. Ein Heizkessel der nahezu alle Getreide und Hackgutarten verheizen kann, sollte nicht als z.bsp.25 kW für nur 5000€ angeboten werden. Die Ösis verkaufen ihre Getreidekessel für das 3 fache. Wir haben auch verner im Programm ,ich beziehe direkt und kann wenn ich mal einen Garantiefall habe auch zum Werk fahren. Ich verkaufe jeden Verner mit 2fast 400%aufschlag und bin Preislich immernoch attraktiv. Ich biete auf alle Anlagen 5Jahre Gewährleistung. Ich hoffe die Hersteller machen den Ebay dumping Anbietern einen STrich durchs Programm.
An alle Ebay Anbieter. Ihr müsst doch merken das Ihr wenig verkauft. Macht doch den Preis höher und gleicht euch den Preisen vom Markt an. Seid seriös und kompetent. Ausser den Preis kaputt machen,läuft bei euch nix, kein Wunder das der Markt am Ende ist.
Hallo Sie haben im Forum geschrieben das der Verner A25 um 4200€ in Österreich erhältlich ist
Können Sie mir eine Adresse oder ´Firma bekannt geben die denn Verner Kessel verkaut würde mich Stark interresieren
und was halten Sie von diesen kessel ???

und ist der Kessel Österreichische Ausführung oder Tschechische?????
Hallo,
es hat sich ja einiges bezüglich der Preisauskunft getan, also der A25 soll in Östereich 4200 Euro inkl. 20 MwSt. und der A 50, der mittlerweile wohl auch von der Bafa gefördert werden soll nur 6000 Euro kosten. Benötige allerdings den Kontakt zu diesen günstigen Händlern oder ein Tip wo ich diesen kaufen kann ?

Bitte teilen Sie mir die Kontaktdaten, ich möchte speziell die Leute fragen, die hier im Forum geschrieben haben:
Gast schrieb am
26.03.2006
09:26 Uhr In Österreich schon um 4200 Euro zu haben und das bei 20% MWST
steffan schrieb am
24.04.2006
22:59 Uhr Hallo zusammen So eine Anlage Kostet :

A 25 ca. 4200 € und der A 50 ca. 6000 € der jetzt auch förderfähig ist ( das ca. liegt an dem Umrechnungskursen)
schau mal dort rein
Hallo Holger.
Ich bräuchte von Dir, nachdem Du Dich auskennst und offenbar auch für die Firma Verner tätig bist einen Kostenvoranschlag für 2 Pelletsheizkessel von Verner für ein Wohn-Bürokonzept in Ungarn. Habe dort 12 Wohn/Büroeinheiten mit einem Energiebedarf von 60 KW.



Frage No. 1:

Ich dachte daran, 2 Kessel vom Typ Verner A 25 zu kaufen und die beiden im Tandembetrieb zu nutzen. Was hältst Du davon?



Frage No. 2 :

Kannst Du mir für unsere letzte Baubesprechung am 8. Juni 2006 mir bis spätestens 5. Juni einen Kostenvoranschlag für 2 solche Geräte schicken und zwar für die qualitativ Edelstahlausführung und 5 Jahren Garantie? Außerdem brauche ich wohl die Förderschnecke aus einem gemeinsamen Pellets- Depot für beide Anlagen. Dafür bitte auch einen Kostenvoranschlag.



Frage No. 3: Wie gesagt das Projekt ist in Ungarn. Weißt Du etwas über Förderungen für Ungarn oder wie ich für einen Kauf für Ungarn den Kostenfaktor senken kann?? Wäre Dir sehr dankbar für Infos. Vielleicht gibt es ja auch Förderungen von der EU???



Raum und Lagerraum für die Pellets ist reichlich vorhanden (Lagerhalle) der Transport zu den Verbrauchern, teils Radiatoren teils Fußbodenheizung erfolgt über eine Kurze Fernwärmeleitung, die Unterirdisch verlegt und ins Haus eingeleitet wird.




Kannst Du mir damit weiterhelfen???



LG



Werner Wiltschek



Tel: +43 6505055544

polyservice@chello.at
hallo,
ICH RATTE ALLEN VON DER FIRMA VERNER AB!
FALS MAL EIN PROBLEMM ENTSTEHT WIRD MANN IN STICH GELASSEN,
SERVICE IST EIN FREMDWORT!
WENN MAN BEI VERNER ANRUFT SPRICHT DAS PERSONAL EIN SCHLECHTES DEUTSCH UND VERSTEHEN VON DER TECHNIK NULL,
MANN WIRD NUR AN ANDERE TECHNIKA VERWIESEN!
UND WENN MAN GLÜCK HAT GEHT AUCH MAL EINER DRAN
UND DIE SPRECHEN NOCH EIN SCHLECHTES DEUTSCH
UND VERWEISEN DAS MAN DAS PROBLEMM MAILEN
SOLLTE, ES VERGEHEN TAGE BIS SICH JEMAND MELDET
UND REDET UM DAS PROBLEMM HERUMM.



habe den verner 25
ich habe problemme mit der förderschnecke gehabt!
verner war bei mir nicht in der lage das problemm
zubeheben, ich habe dann durch ein deutsch firme www.bio-pellets.info erfahren
das das problemm bekant ist und das man ein sterkeren kondensator für
die förderschnecke braucht.ICH FRAGE MICH DANN WARUM WURDE EIN
SCHWACHER kondensator verbaut?
sonst muss ich sagen der VERNER IST GUT SOLANGE NICHTS KAPUT GEHT!
UND DAS MUSSTE AUCH MAL GESAGT WERDEN, ICH HOFFE VERNER LIEST
DAS UND VERBESSERT DEN SEVICE

MFG
MARK
tel :0421 1653186 ab 18Uhr
Hallo Mark,
warum hast Du nicht bei Deinem Händler reklamiert?
Oder ist Bio-Pellets Dein Händler?
Oder hast du Deinen Werner-Kessel direkt impotiert?
Kläre uns doch bitte etwas genauer auf. Hier wurde ja schon mehr über über so genannte Direktimporte geschrieben. So wie hier schon öfters beschrieben muß ein Werner-Kessel von Leuten in Betrieb genommen werden, die im Werk einen Lehrgang besucht haben, sonst übernimmt die Firma Werner keine Garantie.
Also warum hast Du dann direkt beim Hersteller angerufen?
Hallo @all

Mann sollte erwähnen das Verner kein Buderus ist. Was ich so mitbekomme würde ich sagen sollte man Verner vom Service her abstriche machen. (die Frage ist ob man das will – Winter sind sehr kalt :) )

Zu den Preisen.

In CZ kostet der Verner A25 (G Steht für Germany also ohne G) MIT Turbolatoren 3910 € INKL. AUT. Ascheaustragung!!.

Zur Garantie wo die Firma Verner wenn es ein Eigenimport ist, versuchen die den Support nicht geben zu müssen……. (ist halt eine Pommes Bude sorry)

Wenn man nach dem Menschenverstand geht würde ich das nicht einbauen.

Die meisten Händler von dehnen die ich Kennen gelernt habe, sind unzuverlässig. Angebote kommen nur nach mehrmaligen Aufforderungen und dann oft immer noch nicht (z.b. Fa. Holz-Maisch usw.)

Schon vor über drei Jahren brachten EU-Parlament und -Kommission einen Richtlinienentwurf auf den Weg, den der Ministerrat schließlich mit nur relativ wenigen Abstrichen akzeptierte. Zum 1.02.2002. Januar werden demnach die folgenden Prinzipien EU-weit Gültigkeit haben:
• Die gesetzliche Garantiefrist wird EU-weit auf zwei Jahre ausgedehnt.
• Für Gebrauchtwaren soll es den Mitgliedstaaten überlassen bleiben, ob Käufer und Verkäufer eine Beschränkung der Gewährleistungsfrist auf 1 Jahr vorsehen können.
• Innerhalb der ersten 6 Monate wird die Beweislast umgekehrt, d.h. man vermutet, dass ein Mangel bereits bei der Lieferung vorlag, falls nicht der Käufer eine Beschädigung durch den Verbraucher nachweisen kann bzw . die Art der Ware oder des Mangels eine solche Vermutung nicht zulässt.
• Als Abhilfe bei nichtvertragsgemäßer Ware hat der Verbraucher zunächst Anspruch auf kostenlose Reparatur oder Ersatzprodukt, sofern dies möglich und wirtschaftlich nicht unverhältnismäßig ist. Kommt weder Reparatur noch Ersatzprodukt als Abhilfe in Frage, bleiben dem Käufer noch eine angemessene Minderung des Kaufpreises oder Vertragsauflösung.
• Montiert ein Verbraucher eine Ware selbst und entsteht durch eine fehlerhafte Montageanleitung, z.B. durch schlechte Übersetzung, ein Mangel so fällt auch dies unter die Richtlinie.

@Ronny

Ich denke wenn man einen Kunden findet der 500% Aufschlag bezahlt dann ist das OK. Aber wir haben eine Marktwirtschaft wenn einer mit 10 % hinkommt ist das auch OK!!!!!! OFT sind ja solche Leute wie du die die Leute abzocken. Ich weis nicht … weniger ist oft mehr

Ich zahle übrigens 5200 € mit Automatische Ascheaustragung und Rücklaufanhebung

mfg

Christian
Hallo

Ich bin an einem Verner A25G interessiert. Ist der Kessel zu empfehlen und wie gut funktioniert dieser mit Getreide?
Ist es ratsam diesen Kessel in der Tschechei zu kaufen. Ich habe gelesen dort sei er unter 4000€ zu haben. Hätte mir jemand eine Kontaktadresse oder einen Händler in der Tschechei bei dem ich einen Verner Kessel kaufen kann.
Wie Problematisch ist die Inbetriebnahme?

mfg Ernst
@ Timi, wann und wo seid Ihr mit dem Verner-Kessel auf der nächsten Messe?
Stellt Ihr auf der Pelletsmesse in Stuttgart aus?
Hallo Ernst,
bin auch aneinem Direktkauf interessiert, falls du mehr in Erfahrung bringst Wo und Wer kannst du mir bitte auch bescheid geben unter
brenner@vu-spritzgusstechnik.de

Gruß
Hallo Ernst bzw. Weizenheizer,
bin auch an Direktkauf interessiert. Wenn möglich per mail Bescheid geben.
Danke im Voraus
Hallo Ernst bzw. Weizenheizer,
bin auch an Direktkauf interessiert. Wenn möglich per mail Bescheid geben.
Danke im Voraus
Hallo an alle !!
Habe mir heute den Verner Kessel angeschaut.Er macht einen sehr guten,robusten und einfachen Eindruck.
Auch der Preis ist O.K..Jedoch frage ich mich, wieseo der Kessel nicht mit einer Edelstahl Brennkammer und Kondenszone ausgestattet ist.Diese wäre bei der Verbrennung von Getreide eigentlich von Nöten.Bei Guntamatic ist die Edelstahl Brennkammer nach 5 Jahren von der Säure zerfressen(bei 4mm Wandung).Kann aber ohne großen Aufwand ausgetauscht werden.Wie lange überlebt wohl die Wandung des Verners ?? 8 Jahre müsste meiner Meinung nach der Kessel schon halten.Wird er das??Wenn ja, kaufe ich sofort.Im übrigen ist das Reinigungssystem des Verners sehr gut!! Kann mir mit diesen Fragen ein Fachmann von Euch weiterhelfen??
Hallo, Ich habe den Verner jetzt bestellt und ich warte auf die Lieferung.
Ich denke bi dem Preisunterschied zu dem Guntamatic und anderen reichen 5 Lebensjahre aus.
Bis dahin sind wir auch in der Getreideheiztechnik weiter und können die Chloride im Abgas beherrschen.
Moin!

Ich hätte auch gerne mal nähere und genauere Infos zum Verner Kessel und dessen Funktionsweise. Mit der Firma Holz Maisch habe ich bereits vor einigen Wochen kurz telefoniert. Sie wollten mir Informationsmaterial und ein Angebot schicken... es kam aber nichts.
Kennt ihr im Bereich Ostfriesland einen Lieferanten?
Wer kann genaue Angaben zum Abgasverhalten machen? Angeblich hat er ja nur 15mg Staub, kann ich mir nicht vorstellen.
Ihr sprecht von der Edelstahlbrennkammer, ich dachte der Verner kann in Edelstahlausführung geliefert werden.
Was für ein Reinigungssystem hat den der Kessel?

Danke
Andreas
Hallo Arno
scroll mal weiter nach oben, wo jemand(Willi,26.04.2006) den google link eingefügt hat!! Der ist sehr gut damit du die Funktion verstehst(Fotos, etc.). Die Edelstahlbrennkammer scheint es nur bei dem Scheitholzkessel zu geben...das ist die G...Ausführung!! Die Reinigung ist sehr praktisch, du setzt einen Hebel auf und drehst ein paar mal hin und her....wesentlich praktischer als beim Passat oder Ferro.
Mfg Ulli
ICH WARNE ALLE KÄUFER

FALLS SIE EIN VERNER KAUFEN GEHEN SIE SICHER DAS DER VERKÄUFER
IHNEN kEIN BILLIG IMPORT AUS POLEN VERKAUFT Die ÖFFEN SIND NICHT
AUF DEM NEUSTEN STAND MEISTENS DIE VORGENGER VERSION
DRUM AUCH BILIGER NICHT UMSONST GIBTS SCHON FÜR DEN VERNER 25 VERSION 3.0
verner, lass uns doch nicht dumm sterben, klär uns doch mal auf, was sich an der version 3.0 gegenüber dem vorgängermodell ändert.
Suche eine Firma die mir den Verner A25G im PLZ Gebiet 395** einbaut und Verkauft und weitere
Service- Leistungen übernimmt ?
Gruß Mikro
Suche eine Firma die mir den Verner A25G im PLZ Gebiet 395** einbaut und Verkauft und weitere
Service- Leistungen übernimmt ?
Gruß Mikro
Hallo an alle,
der Verner Kessel AG 50 wird Serienmäßig aus Edelstahl 17(Info Edelstahl,google;Wikepedia) gefertigt.Hab Ihn bisher 2 mal gesehen ,wurde jedes mal mit Getreide betrieben......und das sehr gut.Jeder Betreiber war sehr zufrieden, hatten aber noch keine langzeiterfahrungen.Weiß jemand von Euch mehr?
Ansonsten robuste Technik, ich würde sagen der Kessel ist eine Mischung aus Guntamatic und Passat .Der Preis liegt mit 8500€ incl. Auto Entaschung auch eher im unteren Drittel.
Ob er eine Zulassung für den Deutschen Markt hat,hab ich vergessen zu fragen.
Gebt doch bitte mehr Infos zu dem Kessel......das hilft uns allen weiter!!

Mfg Ulli
Hallo Mirko und Ulli,
mit den Langzeiterfahrungen wird wohl niemand bei dem Typ A 50G dienen können, dafür ist der Kessel noch zu neu.
Ich habe einen A 25G mit externem Silo und Schneckenzuführung bestellt, der leider erst im Februar geliefert wird. Ich habe mir die Kessel in der Tschechei angesehen und war aufgrund der einfachen Konstruktion sehr positiv überrascht. Einen Lieferanten der im PLZ 351 arbeitet habe ich, eine Lieferung in den PLZ 395 ist auch kein Problem. Bei Interesse kannst Du mich ja mal anmailen, ich werde Dir dann die Adresse durchgeben.

Mfg

Rainer
Darf man fragen, wo du deinen Kessel bestellt hast? Fragen schon, aber ich hoffe, du antwortest auch .
Wenn alles klapt, geht meine Verner-Anlage in KW 42 in Betrieb.
Den Projektstand und die folgenden Erfahrungen veröffentliche ich auf meinner Internetseite www.siegbert-kugler.de
Hallo Gast,
wie bereits oben geschrieben, schreib mir eine Mail und ich sende Dir die Adresse. Ein Einstellen von Adressen hir im Forum möchte ich meinem Lieferanten nicht zumuten. Nur eines noch, es ist eine von Verner zertifizierte Firma .
hallo wer hat denn erfahrung der getreideheizung verner 25 g brauch man einen puffer ?
will getreide verbrennen roggen wer hat erfahrungen sollte man bei einer getreideheizung einen pufferspeicher ein bauen ?
komm aus der bad hersfelder ecke welcher kunden dienst wäre von der firma verner für mich als ansprech partner da
Wer hat in Deutschland eine Betriebbszulassung für Rapspellets bekommen? Was muss ich da machen??
Welche Anforderungen werden an die Pellets gestellt?
Hallo bekomme 2mal Verner A50G werde mit Rapspellets heizen. Wer hat erfahrung miT Rapspellets.
Es wurde mir ein 6000l Pufferspeicher empfohlen. Die Rapspellets sollten unbedingt 2fach gepresst sein. Da man so die Lebensdauer des Kessels erhöht.
Die Lebensdauer des Kessels wird erhöht da der OFen nicht so oft schaltet. Wie man weiss ensteht bei
der Verbrennung von Getreide,Biopellets,... Salzsäure+Schwefelsäure. Die Säuren korodieren sogar Edelstahl.
Die Säure ensteht aber nur bei anheizen. Das heist desto öfters der Ofen anheizt des do schneller wir es kaputt.
Bei mir wird der ofen voraussichtlich 1 Mal am Tag anheizen.
Mein Lieferant ist die Firma Verner aus Buttenwiesen. Ich selbst bin aus Österreich (BZ.Braunau)
@Gast30.10.2006
bin in der Nähe von Passau. Kannst du mir evtl. die genaue Adresse der Firma mitteilen.
Wann bekommst du die Öfen ? Kann man die dann evtl. mal besichtigen. Kannst auch mailen.
Vielen Dank
Günter
Hallo, habe seit einem Monat einen Verner A50G bekommen.
Beheize ihn mit Gerste, nun würde mich mal interresieren mit welcher Menüeinstellung andere diesen Ofen betreiben.


Mfg
Rudl
Die Deutshland-Niederlassung von olymp ist in 35039 Marburg. Der A25G von olymp kostet 7000 ,- Euro plus MWST. Die Firma olymp macht sich nicht einmal die Mühe einen "olymp-Aufkleber" anzukleben., der Kessel stand in Marburg auf dem Energie-Forum als VERNER-Kessel !!!
An alle VERNER A 50 G Besitzer!!!!!
Hat schon mal jemand Probleme mit dem Rost bzw mit der Ansteuerung des Rostes gehabt???
Bei mir hakts da nämlich, bleibt nicht immer unten stehn sondern dreht manchmal über den Endschalter weiter und steht dann irgendwo.
Und wenn das passiert bleibt der Motor der den Einförderer und die Aschenaustragung betätigt stehn und brummt nur.
Kennt dieses Problem jemand von euch???? Wenn ja schreibt mir bitte was es sein kann, denn der Kundendienst der Firma bei dem ich bin weis auch nicht weiter und wendet sich nun direkt an die Die Firma Verner.

Danke im voraus.

Mfg
Rudl
Hallo,
habe bislang keine Nachricht bezüglich Rapspellets und Emissionen bekommen. Bei uns qualmen die ganz schön und nicht nur beim Anfahren sondern auch beim Ascheaustrag. Wir fahren dabei Vollast und Teillast. Was kann man dagegen tun? Vielleicht Primär- und Sekundärluft variieren? Hat da jemand Vorschläge oder Erfahrungen?

Danke für die Unterstützung schon mal im Voraus!

MfG
Horst
Tach horst,
vieleicht sind die rapspellets zu ölig? mehr als 8% Ölanteil sollten es nicht sein...!!
Hallo horst,
wenn es möglich ist , erst die Fördermenge reduzieren, wenns nicht reicht, etwas mehr Luft geben. Ein wenig probieren!
Schönen Gruß
H.B.
Hallo Horst
Rapspellets gibt es in versch. Variationen. die Holzgebundenen haben einen Heizwert von 6,9Kw/kg. Den Vorschub auf 20-25% reduzieren und erst dann mit der Luftmenge arbeiten. Lufteinstellungen abhängig vom Kamin und Umgebungsdruck. Kernstrommessung ist erforderlich. Wenn Du selber kein Fachmann bist, musst Du dir helfen lassen. Auf jeden Fall wird der Staubanfall höher sein. Der Geruch ( nur im Heizraum ) ist wie gebratener Speck. ( Hoffentlich erhälst Du jetzt keine doofen Komentare ) Ach ja, bezüglich der Restölmenge: Bitte wegen dem Pressdruck im Magazin darauf achten, das kein thermischer Rückbrand entsteht.
viel Freude beim Heizen
Frage an Klaus,
welchen Rückbrand gibt es denn ausser dem "thermischen Rückbrand" in so einer Anlage?
thermischen Rückbrand nennt man den Rückbrand, welcher nicht durch Verbrennung entsteht. d.h. die Ölreste entzünden sich selber.
Der normale Rückbrandschutz wird vom Hersteller gewährleistet ( Bauartprüfung ), in dem das Magazin abgeschottet wird. ( Kein Sauerstoff/ keine Abluft/ kein Licht ) neben dem Brennstoff sind diese Kriterien für einen Brand ausschlaggebend.

Tach an alle,

habe gerade ein Angebot über 7300.00 € für den Verner A 25 G incl. Steuer und ohne Ascheaustragung (1400,00 € incl%) bekommen....ist das o.k. bei einer heimischen Installationsfirma die auch die verantwortung trägt ?

Die Beratung war sehr nett und gut und alles recht zügig...........jeder soll auch sein Geld verdienen.......was meint Ihr?....ist der Preis o.k.?

Preis ist ohne Lambda Sonde, soll erst ab Ende 2007 lieferbar sein.

 

Vielen Dank für Eure ehrlichen Antworten in voraus!!

Vertrauen ist gut............forschen aber auch!!

@hacksack
Preis ist ok....denke aber auch bitte an die BAFA Förderung

@hacksack

 

Der Preis ist je nach Ausführung ( mit 240l Behälter, keine 3m Zuführschnecke und 750 l Silo und Klappkasten ) ok. Das mit der Lambdasonde stimmt. Es wird aber auch im Internet ein von eíner deutschen Firma "modifizierter" A25G mit Lambdasonde angeboten. Ab Werk zur Zeit noch nicht.

Hat der angebotene Kessel Turbulatoren?

 

 

turbulatoren-Wärmetauscherregelung kostet noch mal 280€ extra!!

Hauptsache die Investition lohnt sich auch. Zur Zeit kosten 3000 Liter Heizöl 49,33 € im Norden. Die Spanne zwischen Getreide und Öl/Gas schließt sich immer mehr. Von Holzpellets will ich garnicht reden. Hier ist der Preis schon höher als beim Öl. Es wird aber sicherlich wieder anders werden.

Ich meine natürlich 49,33 € je 100 Liter, bei einer Abnahme von 3000 Liter.

wie muss ich meine Passat c6 einstellen um möglichst keine schlackenbildung zu haben ? (weizen)

Gruß Kalle

an Kalle

ausschalten, einfach nicht anmachen

Wer hat da meinen Namen benutzt??

Sofort melden und entschuldigen !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Danke, tolle Beiträge hier !!

Gruß

Hallo

Heize mit einen Verner A50G Gerste. Hab ein Problem mit zu viel Schlacke. Sie bildet sich zwischen den Roststäben, wird dann immer höher und irgendwann so nach 2 - 3 Tagen ist die Schlacke so hoch das sich die Gluht nicht mehr nach vorwärtsbewegt.

Kennt dieses Problem jemand von euch und wenn ja, dann helft mir bitte weiter.

Hab schon versucht die Primärluft zu verstellen, aber da is bei mir kein Unterschied ob ich die ganz rein bzw. ganz raus drehe.

 

Mfg

Rudl

 

Hallo Rudl,

ich beobachte den Verner schon seit einiger Zeit,und bin im begriff mir auch einen zu kaufen.Bisher habe ich mir schon 3 Anlagen angeschaut.Jedoch heizt noch keiner mit Getreide.Das Problem klingt schon logisch,da die abstände der Zahnschienen doch sehr groß sind(kleine mitnehmer an den Seiten würden das Problem evtl. lösen).Nimm doch mal kontakt mit Siegbert Kugler auf(user des Forums als Siggy mit interessanter Hompage),oder ruf mal www.verner-deutschland.de an.Die geben auch Schulungen auf den Verner Kessel.Irgendein manko muß dieser Kessel doch haben,oder??Wie läuft er denn sonst so??Ich wäre dankbar für jede Information.

Laß wieder von Dir hören.........Ulli

 

Hallo Rudi (22.01.2007)

Nehme Deine Gebrauchsanweisung zur Hand: Einstellung der Zeitinterwalle des Rostes. bei mir läuft er mit 7

Empfehle Dir einfach auszuprobiern.

Einen allzeit warmen Hintern wünscht Dir

Siggy

An Siggy

Danke für deinen Tipp. Den Zeitinterwall des Rostes hab ich auf 4 eingestellt. Denk mal wenn ich ihn noch höher setz wirds eher schlechter als besser. Hab ihn auf drei mal runtergesetz aber da förderte er mir das Glutbett zu schnell nach forne.

Wenn du möchtest könnt ich dir auch ein paar Fotos meiner Anlage schicken, damit du sie online stellen kannst.

An Hacksack

Hatte Anfangs große Probleme mit dem Rost, blieb immer an der falschen Stelle stehn. Es dauerte cirka 1 Monat bis die Firma Olymp den Fehler fand. Es war die Elektronik........wurde nur ein Chip ausgetauscht und seit dem läuft er (dürfte ein generelles Problem bei den 50kw Kesseln sein da mehrere dieses Problem hatten).

Sonst gibts eigentlich nicht viel dazu zu sagen, auser dieses Problem mit der Schlacke.......mit den Fingern das hört sich ja gut an, nur solange Garantie drauf is (5 Jahre) darf ich da nichts selbst rumbasteln....aber werd mich mal mit der Firma Olymp unterhalten was die dazu sagen.

Weis nicht ob es beim 25kw Kessel auch das Problem mit der Schlacke gibt, weil der den Rost bischen anders hat. Bei dem is nämlich die Brennkammer unten gerade und der Rost fahrt heraus. Beim 50kw Kessel ist die Brennkammer nicht gerade sondern zwischen dem Rost ist immer ein U-Eisen, dadurch kann sich denk ich mal die Schlacke eher bilden. Weis aber nich genau da ich mit dem 25kw Kessel  keine Erfahrungen habe.

Den einzigen Nachteil den ich beim Verner ofen bis jetzt kenne ist, das man schwer Ersatzteile bekommt (so wie bei mir der Chip). 

PS: Wenn jemand eine Einstellung für den 50kw Kessel mit Gerste hat dann wärs nett wenn er mir diese schickt. Kann meine Einstellungen auch gerne jemanden weitergeben.

Mfg

Rudl

 

@ rudl
sag deinem Händler, er solle sich mal Ersatzteile in das Lager legen.
Ein guter Händler lebt auch vom Teileverkauf...

@ roland

Soweit ich weis hat mein Händler jetzt schon ein halbwegs gutes Lager eingerichtet.

dann verstehe ich es mit Deinem Platinenfehler wirklich nicht.....

Hallo

Kein Problem mehr mit der Schlacke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hab die Primärluftzufuhr gereinigt und zwischen den Roststäben wo beim 50kw Kessel ein U-Eisen liegt hab ich Rundeisen reingelegt.

Jetzt funktionierts einwandfrei.

 

Mfg Rudl

....und das nennt man dann Bastlerkessel....

@ siggy (kugler)

Ich bin begeistert von deiner Homepage und verfolge voller Begeisterung den Werdegang deiner Verner Heizung.Schade die Geschichte mit deinem Nachbarn und Schorni.....aber das wird schon!! Ich freunde mich auch immer mehr mit dem Verner an.......daher meine frage. Hast du schon einmal die Leistung deines Kessels gemessen?Laut Prospekt sind beim Verner 27Kw beim Heizen mit Getreide angegeben.....schafft er das wirklich? Ich komme darauf, weil es bei uns in der Gegend Probleme mit dem Guntamatic Kesseln gibt.Der Österreicher liegt beim getreideheizen weit unter den angegebenen kw werten.....auch schafft er die 2,5 kg pro liter Heizöl nicht annähernd. bist du sehr zufrieden mit dem carbonizer?Hast du eigentlich etwas dagegen wenn man dich mal anruft um nähere informationen zu erhalten(unsere Installateure sind hier eher Kompetenzlos und Schnacken viel)?

Vielen Dank in voraus,Ulli !!

@ Ulli

wo hast Du die Leistungsangabe mit 27 kw her?
Ich finde überall nur eine Angabe von 23 kw bei Getreide (http://www.verner.cz/main.php?id=043f324fce2c9c&locale=de). Diese 23 kw sind natürlich nur mit halbwegs vernünftigem Brennstoff zu erreichen. Ausputz mit einem sehr hohen Staub und Schmutzanteil erreicht das nie.
Die 2,5 kg Getreide gelten auch nur im Betrieb, sollte der Kessel auf Gluterhalt laufen kann er damit nicht auskommen. Also den Kessel nicht zu groß bemessen, lieber für die Extrem-Tief-Temperatur eine 2. Heizquelle dazuschalten.
Hallo Ulli,

"schafft er die 2,5 kg pro liter Heizöl nicht" - das schafft praktisch kein Kessel. Realistsicher weise solltest du eher von 3:1 ausgehen. Warum?U.a. hast du keine Abgastemperatur von 15°C (Raumtemp) sondern eher 100-200°C ( bei hoher Leistung können es auch bis 300°C sein) - d.h. von dem theoretischen Energiegehalt des Kornes kannst du garnicht  alles in Nutzwärmeenergie umsetzen.

Ölbrenner und erst recht Gasbrenner sind meist Brennwertkessel, wo unter 45°C Abgastemperatur schon für sich spricht.

Bitte tu dir selbst den Gefallen und rechne realistisch! Der Getreidepreis (auch der für Siebgetreide) ist gestiegen und wird auf das Niveau von 2005/06 warscheinlich so schnell nicht wieder fallen. Die Bioenergie stellt nunmal eine Konkurenz zur Nahrungsmittelwirtschaft dar und Konkurenz belebt bekanntlich das Geschäft. Allerdings muss man auch sagen, das der Bauer davon praktisch nicht provitiert - denn in gleichem Maße, wie der Getreidepreis steigt, steigt der Preis für Düngemittel, PSM, Diesel, Strom, Saatgut, ...

Ein Landwirt hat mal gesagt: "Die Industrie ist wie die Hand an der Gurgel des Bauern - sie drückt immer so fest zu, das er gerade noch Luft bekommt um weiter zu leben"  ;-)

Beste Grüße
Noch was: 

*Ironie an*
Nimm nen Reka-Kessel, zB. den HKRST-FSK 20 - der hat statt 20kW die drauf stehen ca. 30kW. Ich hab den Kessel auch - obwohl ich nur 20kW haben wollte.
Ironie aus*

;-)
.....das mit dem gestiegenen getreidepreis ist ein einmaleffekt---wart mal ab,wenn wir wieder ne rekordernte haben,was dann passiert!!

Hallo Uli,

vielen Dank für Deine Lorberen.
Also die 27 kw hat der Verner bei Holzpellets. Bei Getreide sind 25 kw angegeben. Ich hab keine Möglichkeit die Leistung zu messen.  Ich lege größten Wert auf das Brennverhalten und eine optisch saubere Flamme. Da ich mit einem 2,2m" Puffer fahre steht der Kessel die meiste Zeit still.   Die erste Fuhre Gerste war Siebgerste aus der Braugerste (2,2-2,5 mm) staubfrei und die folgende war Wintergerste ebenfalls sauber und ohne Grannen. Jetzt brenne ich schöne Traubentresterpellets die weniger Asche hintgerlassen und ebenfalls, nach einer kleinen Kesselmodifikation durch mich, einwandfrei verbrennen. Da meine Materialversorgung für die kommende Woche unterbrochen ist werde ich versuchen kurzfristig an irgend ein anderes Material ranzukommen um die Zeit bis zur nächsten Testserie zu überbrücken. Mein Ziel ist es neue Brennstoffe zu finden und die Praxistauglichkeit auf dem VERNER zu testen. Deshalb habe ich auch so ziemlich alles was der Holger liefern kann verbaut. Mein Projekt nimmt mehr und mehr profesionelle Züge an.
Gerne stehe ich auch mit Rat und Tat zu Verfügung , aber nicht annonym, sondern Auge in Auge und das auf gleicher Höhe.  0175 400 43 99

Probleme gibt es nicht  - nur Herausforderungen.

Sggy

 

@alle und gast und siggy

sagt mal jungs...jetzt noch im net?........schlafen die angetrauten schon?

Find ich gut,und danke für die zügigen antworten!!

Die kw frage kam nur auf,da es bei einem guntamatic eines bekannten kw verluste im zweistelligen bereich gibt(geprüft mit wärmemengenzähler).Alle, samt hersteller sind zurückhaltend ratlos.7:1 ist eher realistisch!

die verner angaben hab ich aus dem neuen prospekt von verner für den A25 GLS mit Lambdasonde.....25Kw bei Getreide!!

@siggy

Danke, dann meld ich mich mal ohr zu ohr oder auge zu auge oder auf einem bier !!

@hacksack, siggy, JoMan

die Leistung kann durchaus mit einem Wärmemengenzähler gemessen werden.
Das Problem ist nur der Verlust , resultierend durch Stillstand/Standby und die Dimensionierung der Anlage. ( 70% aller Anlagen sind einfach zu groß ) - Diesbezüglich habe ich mit der Aussage von JoMan, wegen der Kesselgröße - REKA - etwas "Bauchschmerzen "
Das 2te Ergebnis war der oft fehlerhafte hydraulische Anschluss der Anlagen

Vergleichen kann man nur Heizwert Korn gegen Heizwert anderer Energieen. Der Heizwert liegt wirchlich im Verhältnis Öl bei 2,5:1.
Jedoch müssen die Getreideheizungen anders als Ölanlagen angeschlossen werden
@Roland
ISt mir doch klar, das das Energieverhältnis Korn/Öl 2,5/1 ist - aber in der Realität ist es ein Stück weit entfernt von. Jemand, der 3000l Öl im Jahr benötigte, wird es nicht schaffen mit 7,5to Getreide auszukommen. Das sollte jedem klar sein , der sich so eine Anlage zulegen will...

@Hans aus ...
Getreidepreis - glaube nicht, das es ein einmaleffekt war. War die Ernte 2006 bei euch so schlecht? War ja wohl eher ein normales Jahr. Nun noch etwas Klimawandel (Stürme,  Hitze, Trockenheiten oder Fluten) , Subventionen weg, immer mehr Biomasse-Anlagen (Biogas, Bioethanol, ...) und die Weltbevölkerung wächst auch noch. Ich sage ja nicht, das es in so großen schritten weiter geht - aber ich glaube auch nicht mehr an 9 Euro/to....

Beste Grüße
@JoMan
sorry, muss dir leider widersprechen. Ist die Hydraulik und die Abgassituation entsprechend einer Biomasseanlage mit den Heizflächen abgeglichen, sehe ich den Faktor 2,5:1

Bezüglich des Kornpreises widerspreche ich auch als Nichtlandwirt:-) hab dich aber trotzdem lieb:-)

Hallo Roland,

du schreibst oft über die hydraulische Abstimmung der Anlage, meinst du damit nur die Abstimmung der einzellnen Heizkreise, oder sind bei der Einbindung des Kessels ins System auch hydraulische Eckpunkte von Wichtigkeit. Ich denke mein Heizi hat es einfach so gemacht, wie er es immer so macht. Habe einen 15KW Baxi. Habe bei Temperaturen ab -6° Probleme  Vorlaufwasser in den Pufferspeicher zu bekommen um mein Brauchwasser zu erwärmen. Hatte das Gefühl, dass mir die Heizung alles abgesaugt hat, obwohl der Kessel genug Temperatur hatte. Kurzer hand habe ich mal den Thermovar ausgebaut und schon ging es. Zweiter Schritt Thermovar wieder rein und eine etwas größere Pumpe im Rücklauf eingebaut. Es geht jetzt besser, aber war es wirklich nur die Pumpenleistung. Ich weiß es nicht, bin leider kein Heizungsfachman, aber von den richtigen gibt es eben auch nicht so viele. Vielleicht kannst du ja das Problem lösen.

 

Beste Grüße

@Torsten

ich hatte beim 25KW BAXI auch das Problem mit der Wärmeabgabe,
Thermovar raus, von Oventrop Rücklaufanhebe-Set mit 25-60 Pumpe
rein, Wärmemengenzähler rein und siehe da 24 KW Dauerleistung
mit Gerste seit 10.12.06 mit einer Unterbrechung nach Sturm-Stromausfall.

Übrigens an alle:

Ich kann den Einbau von einem Wärmemengenzähler nur jedem wärmstens
empfehlen, zum einen sieht man was raus geht und man kann auch den Kessel
dementsprechend einstellen.


Gerstenheizergrüße aus Bayern
Habe bei meinem p&h ähnliche Probleme. Der Kessel ist für die Wohnfläche sicher nicht überdimensioniert aber die 23 kw Nennleistung erreicht er mit Getreide nicht annähernd. Habe noch keinen Wärmezähler dran gehabt, aber wenn der Dreiwege-Regler umschaltet und auf Brauchwasser geht, fällt die Rücklauftemperatur innerhalb weniger Sekunden um bis zu 15 °C ab. Der Vorlauf folgt dann recht schnell nach. Oft ist es dann sogar so extrem, daß die VL unter 50°C fällt und die Steuerung die Pumpe im großen Kreislauf abschaltet. Wenn dann nach paar Minuten das Brauchwasser warm ist und der Regler wieder auf Heizungsbetrieb schwenkt, dauert es je nach Wärmebedarf mehrere Stunden bis der Kessel wieder heiß ist. Dann ist es im Haus auch schon mal büschen frisch...
Mit den Pellets im modulierten Auto-Betrieb hat er dafür ganz andere Probleme. Weil die Steuerung die eingestellte Kesseltemperatur um bis zu 12°C "überfährt" ist mir schon zwei mal die interne Überhitzungssicherung rausgekommen. Resultat: Brennraum voll mit feuchtem stinkenden Pelletmüll und fast drei Stunden gekratzt und gesäubert, bis er wieder lief.  : - (    F..... for Pellets...
der  ph 23 kessel hat bei getreide ca.16kw leistung(STEHT IN DER BESCHREIBUNG) und funktioniert eigentlich NUR im halb-auto modus!! ich lasse durch die ofentür luft als sekundärverbrennungsluft ein und habe dadurch die leistung verbessert und den abbrand beruhigt.bei getreide immer branntkalk zugeben,mache ich jetzt auch wieder,hat doch vorteile!!
Hallo und guten Morgen.......Ihr kommt vom Thema ab, der Tread heißt Verner Kessel aus der ..........nichts für ungut !!
sorry Hacksack...antworte nur mal eben....Betrifft alle Kessel

@Jörg M
wenn Du mit Thermovar das 3 Wege Thermoventil meinst, dann rate ich Dir, es rauszuschmeissen. Diese thermischen 3 Wege Ventile haben einen großen Widerstandswert ( KV- Wert ).- s. www.esbe.se - Baue hierfür eine klassische Rücklauftemperaturanhebung ein.
Mit hydraulischem Abgleich ist die Einstellung der einzellnen Heizkreise und Verbraucher gemeint. Jedoch muss ein Biomassekessel anders eingebunden werden als ein Ölkessel. Da ich annehme, du hast einen Multi- Pufferspeicher ( Heiz- u. Warmwasser, sollte dein Heizi diesen als hdraulische Weiche anbinden. - Da ich dir nichts falsches raten möchte, empfehle ich Dir das Rohnetz grob berechnen zu lassen und dann eine Anbindung zu nehmen, welche auch der Fachverband SHK empfiehlt. Jeder Heizungsbaubetrieb ist dort angeschlossen und dort sitzen auch Berater
@torsten
der letzte Beitrag von mir war für dich bestimmt...hatte mich im Beitrag geirrt
@hacksack
Da hast du wohl recht mit dem Abgleiten vom Thema. Hab da zum Thema Verner aber auch noch mal ein Ding. Letzte Woche hat jemand meinen Kessel besichtigt, der hat einen Keller, wo der Kessel in einem Stück garantiert nicht reingeht. Er will wohl gerne einen Verner kaufen, hat es aber so gar nicht mit Internet und dgl. Hat jemand Erfahrung mit Verner Kesseldemontage gemacht, und wenn ja wie schaut´s aus mit Garantieanspruch und Funktion. Geb dann mit eurem Einverständnis die mail-Adresse weiter.
@ derwer

Hallo Derwer,
nächste Woche kommt mein Verner Kessel, dann kann dein Bekannter den mal ganz in Deiner Nähe besichtigen.
Ich selbst habe Deinen PH  ja auch schon 2 x bei Dir besichtigt. Ich wohne 25 Minuten von Dir entfernt, quer durch den Wald, hinter dem Städtchen; " Äcker schmal und Wiesen kahl, ach du armes R........"

Viele Grüße

hii_de

Hallo Getreidefans,

vielen Dank an Jörg M. und Roland für die Beratung. Ich werde eure Empfehlung umsetzen und das 3 Wege Thermovarventil ausbauen und es gegen die klassische Rücklaufanhebung ersetzen. Ich weiß zwar noch nicht wie diese aussieht, aber das bekomme ich raus. So wie Hans immer so schön sagt "googeln bis der Arzt kommt". Danke noch mal bis demnächst.

 

Tschüß Torsten

@torsten
neeee, lass da mal nen Fachmann ran....sonst wird das nix

@roland

du hast volkommen recht. Ich mache den Austausch auf jeden Fall mit dem Heizi. Ich bin nur gern im Vorfeld informiert, um einfach besser ins Rennen zu gehen.

Würde dich trotzdem noch einmal bitten, die sogenannte klassische Variante der Rücklaufanhebung noch mal ein bischen näher zu beschreiben. Speziell die dafür in Frage kommende Technik und so.

Danke Tschüß Torsten

Obwohl wieder alle vom Thema abkommen......Roland Kannst du nicht mal ne Zeichnung ins Netz stellen.....das ganze Interessiert mich auch......einfach Hand skizziert würde schon reichen!Soviel Ahnung hab ich von derspeziellen Materie nicht!! Wäre echt super von dir !!

Stelle mir ne klassische Biomasseheizung mit Pufferspeicher/Kombi vor evtl.mit eingebundener Ölheizung für die Spitzen!!

Danke, Ulli

@torsten
klassisch kenne ich zwei Lösungen
1: Pumpe für Rücklaufanhebung mit Schwerkraftbremse und Regelthermostat
2: Zonenventil auf 3 Wege Basis gesteuert ebenfalls vom Regelthermostat.
Vorteil von Version 2 ist, du benötigst nur eine Pumpe, jedoch hast du durch das Zonenventil, speziell bei deiner Anlage, wieder einen Widerstand mehr im System - jedoch nicht so groß wie bei einem Thermoventil-

@hacksack
geht nicht,... gerade bei einer bivalenten Anlage mit deinem geplanten Puffersystem, gibt es grob 30- 40 Anschlussvarianten.

ich werde einmal anregen, ob der Fachverband bei seinem nächsten Rundschreiben das als Thema aufnehmen kann. Oftmals werden diese Themen dann von anderen Verbänden auch mit aufgegriffen.
Ohne Sch...., gute Heizungsbauer kennen viele Varianten und wissen auch wie diese einzusetzen sind. Kennt dein Kesselliefernt denn niemanden? Meistens arbeiten die doch gerne mit Fachbetrieben zusammen, schon aus dem Grunde, damit die denen die "Kastanien aus dem Feuer holen"

Hallo Roland,

ich danke dir, werde die 2. Variante mit meinem Heizi besprechen.

@Ulli

ich verspreche dieses Thema hier jetzt zu beenden.

Tschüß Torsten

@ Alle......Danke !!

Meine sehr verehrten Damen und Herren....nach dieser kurzen Unterbrechung, geht es jetzt wieder weiter mit dem VERNER KESSEL aus der TSCHECHEI !!

(obwohl die andere Thematik auch sehr interessant war,siehe neuen Tread)

 

@hii_de
Hallo hii_de,
naaa, läuft der VERNER denn inzwischen. Würde ihn mir gerne auch mal ansehen, man lernt ja nie aus !! Wenn jetzt die Motorradsaison wieder anfängt komme ich mal vorbei geridert. Bitte mal mailen.
Der gute Mann der sich für den Kessel so brennend interessiert hat, war übrigens gestern noch mal hier, mit einem Bekannten (der zufällig Schorni-Geselle ist ). Ich weiß jetzt nicht konkret, was in ihn gefahren ist, aber der ist inzwischen zum Getreideheizungshasser Nr. 1 geworden. War eine ziemlich ätzende Diskussion und nach 20 Min hab ich die Klugsch...... rausgesetzt. Jetzt will er einen Holzvergaserkessel kaufen, und seine Frau darf sich dann drum kümmern, daß die repräsentative Villa warm bleibt wenn er seiner verantwortungsvollen Tätigkeit nach geht.  Naja, den seinen gibt´s der Herr im Halbschlaf...
War übrigens noch mal jemand hier, sinnigerweise gleichen Namens wie der Vorgenannte, aber weder verwandt oder verschwägert. Dem habe ich die Handy Nr. gegeben.
Viele Grüße
derwer
@derwer

am Freitag hat die Spedition angerufen und für den 5.3 einen Termin zur Auslieferung vereinbart. Endlich..
Ich denke, das ich in den nächsten 14 Tagen meinen externen Heizraum fertig habe, damit es dann endlich losgeht.
Meine Heizölreserven sind auf einem historischen Tiefstand. In den nächsten Wochen wird es wohl kalt in meiner Bude werden, sollte der Verner nicht bald laufen.
Wenn das Wetter jetzt auch noch trocken wird, wird es mit meiner Zeit auch wieder eng, da ich noch 5,5 ha Lupinen in der Erde verbuddeln will.
Aber, es wird schon irgendwie gehen.
Zu den Klugsch......, hier versagt leider immer wieder die Selbstreinigung der Natur. Im Gegenteil, meistens vermehren die sich auch noch recht stark.
Ich freue mich schon auf einen Besuch mit Motorrad, habe ich doch selbst ein paar Jahre gefahren, es aber wegen Zeitmangel (weniger als 1000 km im Jahr) wieder aufgeben müssen.

Viele Grüße und allzeit warme Bude wünscht

hii_de
@hii_de
Verbuddeln find ich gut. Aber wie ich das hier so sehe, ist in den nächsten paar Tagen mehr-- obendrauf legen und dann sinkt es schon von selbst ein --, angesagt.
Zeitlich werd ich es in den nächsten Wochen auch nicht mehr so dicke haben. Neben meinem Hauptberuf als Hüter der Flamme, hab ich in meinem unwichtigen Nebenjob auch noch eine mehrköpfige Milchviehbande, einschließlich ihrer großen Kinderschar, zu betüdeln. ;-)
Na denn, viel Erfolg beim Einbau des fidelen Tschechen...
Viele Grüße
derwer
 

Hallo

  1. habe auch den Verner A 50 G und nehme Rapspellets als Brennstoff, aber hintem am Getriebe verliert er am Stutzen zum E-Motor warmes Fett.
  2. Wer hat Erfahrungen mit der automatischen Zuführung mit einer Schnecke direkt in den Brennstoffbehälter ?
  3. Freue mich über Ideen und Vorschläge
  4.                                                                                   Viele Grüße   Didi
Hallo Didi,
ich habe zwar keinen Verner Kessel, aber jede Menge Getriebemotoren für Förderspiralen o.ä. am laufen. Die Getriebe dieser Motoren haben an der Fetteinfüllöffnung eine Entlüftung. Die ist für den Transport oder Einbau meist verschlossen. Sieh nach ob der Verschluß entfernt wurde.  Ist meist ein Kunststoffteil über der Entlüftung..
Entfernt man das Teil im Betrieb nicht, erwärmt sich das Schmiermittel im Betrieb und der Überdruck geht durch den Wedi in Richtung Motor, und nimmt dabei auch Fett mit.
Wenn du Glück hast, ist das der ganze Grund.  :-)
Grüße derwer
für Reinhold

Hallo.

Wer hat einen Verner A25 G mit Getreide am laufen den man mal besichtigen kann? Bin noch beim Rohbau aber muß mir bald Gedanken wegen der Heizung machen. Verner sagt mir vom Preis Leistungsverhältnis zu will aber keine Katze im Sack kaufen. Wäre nicht schlecht wenn mir jemand helfen könnte!

Gruß Maverik

Hallo Steffen,
Scroll mal ganz an den Anfang von diesem tread! Da gibt es den Hilfshausmeister, sehr netter Mensch, er hat den 25 ziger in Betrieb! Schreib ihm mal ne mail!! ich durfte den Kessel schon besichtigen!

Hallo Steffen,

aus welcher Gegend kommst Du, Ich nehme gerade den A25G in Mittelhessen in Betrieb, kannst Dich bei Interesse ja mal melden.

 

Hii_de

Hallo hii de

Ich wohne in Sachsen-Anhalt in der Nähe von Lutherstadt Wittenberg. Hab mich hier mal umgehört aber niemand konnte mir wegen einer Getreideheizung weiter helfen. Die verschiedensten Heizungsbauer haben, wenn überhaupt nur mit Pellets zu tun.

Gruß Maverik

Hi ,

der Verner A 50 G läuft ja nun bei mir auch mit Rapspellets,

aber wie kann man ihn dazubringen , das er auch Hackschnitzel nimmt , ähnlich wie der Baxi...?

Das wäre wirklich genial eine Holzhackschnitzelheizung für jedermann !

Wer hat eine Idee ?

Vielen Dank im Vorraus

wer hat mehrjährige erfahrung mit verner holzstückheizung

und was kostet ein verner gn 45 ls mir wurde eigentlich von den tschechen abgeraten möchte aber lieber auf erfahrungswerte von leuten setzten die selbst einen verner stückholzkessel haben                                                                                                                                    mfg uwe

Der Holzvergaserkessel Verner GN 45 LS steht in der vom Werk vorgegebenen Verkaufspreisliste mit 5.710,-€ zzgl. 19% MwSt. . Bei der BAFA gab es früher dafür Fördergelder , aber in der aktuellen Liste der BAFA steht er nicht und mit ein bißchen Verhandlungsgeschick läßt sich bei einem der Importeure auch bestimmt ein besserer Preis rausholen.

Hallo !!

Bin auf der suche nach den einstellwerten für normale din pelltes.

Glaube das meiner nur auf kleiner stufe heizt da ich meinen puffer nicht in die höhe bekomme wenn ich parallel den heizkreis dazubetreibe.

Vieleicht hat ja wer die daten !!!

Danke in vorraus

 

 

MfG Werner

Die Einstellwerte gibt es in der Gebrauchsanweisung.

Auf jednen Fall bei Deinem Kessellieferanten !!!!!!!!!!!!!!

Hi Werner,

ich kenne zwar die Hydraulik bei dir im Keller nicht, aber das Problem kommt mir bekannt vor. Kannst du evtl. die Kesselpumpe eine Stufe schneller stellen? Bei meiner Anlage hat das den Effekt, dass der Puffer auch was abkriegt, ehe dem Kessel der Rücklauf zu warm wird und er sich ausruht.

Mit freundlichen Grüßen

feinmueller

Hallo Werner,

ich glaube wir haben dein Problem in diesem Forum so Anfang letzten Jahres schon einmal behandelt. Bei meiner Anlage war es mit der Pufferladung auch so.(Baxi15KW)

Bei der Rücklaufanhebung Thermovar ausgebaut, Oventrop rein eine etwas größere Ladepumpe und es läuft super.

Mit den besten Grüßen

Torsten

P.S. Hoffentlich schläft das Forum nicht ein, es wäre schade; die Seite von JoMan gefällt mir auch gut, ist wohl aber noch nicht so bekannt

 

 

Interressiere mich für einen allroundkessel von verner.L'eistung 45 kw .Wer hat erfahrung bzw besitzt  so ein Gerät  .Mein Standort Mittelfranken.Würde gern mal so einen Brenner anschauen.Würde gerne mit strohpallets oder Weizen heizen.

Hallo

Suche Händler für Ersatzteile A 25 Raum Regensburg wer kann mir weiter helfen??

Gruß Miro

Hallo

Wer hat erfahrung mit einen Verner 251 G Heizkessel ,möchte meine Heizung auf Biobrennstoff umstellen.

Oder kann mir einen anderen Heizkessel endpfehlen. Noch eine Frage: Wo kann mann günstig Biomassepellets kaufen.

Hallo im,

ich habe den Vorgängerkessel, den A25G und bin sehr zufrieden damit. Der A251G hat noch einige Vorteile gegenüber meinem. Die Steuerung ist flexibler, d.h. Du kannst eigene Brennstoffe ausprobieren und die Werte einstellen und später wieder genau abrufen. Die Tür des Brennraums ist jetzt mit 2 Riegeln geschlossen. Meiner hat nur 1 Riegel und hat auch noch keine Probleme gemacht.
Ich habe zwar schon Hafer und Gerste verbrannt, bin dann aber des Preises wegen auf Holzpellets umgestiegen. Aber auch bei diesen gibt es Qualitätsunterschiede und nicht die billigsten sind die preiswertesten.
Viele Grüße

Hii_de

Hi

bei mir können Zwei  A50G besichtigt werden. Wohne im Raum Bielefeld.

Hallo

Ich habe bei meinem Verner G25 D Stückholzkessel Probleme mit dem Brenraumeinsatz ,und würde den kompletten

Betoneinsatz gerne tauschen hat jemand damit schon erfahrungen gemacht?

Hallo hab einen neuen Kessel a 50 gekauft moechte  nun eventuell einen  saugmaulwurf kaufen und anschliessen .hat jemand erfahrung mit solch einem geraet und ist das moeglich

 

Hallo,
wir haben seit 4 Wochen eine neue Verner Heizung Typ A 251 GLS. Die Heizung wird mit einem 1000 l Pufferspeicher betrieben. Unser bisheriger Ölverbrauch
lag bei ca. 5000 l pro Jahr. Anfangs verfeuerten wir Weizen und Gerste. Der Verbrauch lag bei ca. 8o bis 100 kg je Tag. Jetzt fahren wir die Heizung mit Holz-
pellets, aber der Verbrauch liegt immer noch bei ca. 50 kg täglich bei einer Außentemperatur von ca. 10 Grad tags und 6 Grad nachts. Verschiedene Möglichkeiten
um Brennstoff einzusparen wurden schon versucht, z.B. das Förderintervall der Pelletschnecke zu verringern, oder die Gebläseleistung herab zu setzten. Leider hat
das alle nichts gebracht, da sich dadurch nur die Aufheizzeiten für den Puffer verlängert haben. Das Förderintervall wird sowieso über die Lambdasonde geregelt
im Zusammenspiel mit dem Sauerstoffgehalt. Hat irgend jemand vielleicht eine Idee wie sich der Verbrauch reduzieren lässt. Bin für jeden Vorschlag dankbar.

Gruß
Franz

Hallo Franz,

wie sieht die verbrannte Asche bei deinem Kessel aus? Staubförmig oder noch körnig?

Wie wird Dein Kessel vom Pufferspeicher gesteuert? Läuft der immer und sobald die Rücklauftemperatur 10° Grad unter die eingestellte Kesseltemperatur gefallen ist, startet er wieder, oder läuft es bei Dir anders?

Ich steuere meinem A25G über die Pufferspeichertemperatur, sobald unten im Speicher 85° Grad erreicht sind schaltet der Kessel ab und erst wenn oben, je nach Außentemperatur, 50 - 70° Grad unterschritten werden geht er wieder an.

Probeweise habe ich anfangs den Kessel über eine Zeitschaltuhr nur 2 x täglich jeweils 5-6 Stunden laufen gelassen. Zwischendurch konnte der Pufferspeicher das Haus beheizen. Mit der Zeitschaltuhr bin ich auf den Raumtemperaturreglereingang des Kessels gegangen. Außerdem habe ich die Pufferspeicherladepumpe immer ca. eine halbe Stunde nachlaufen lassen, danach habe ich auch diese mit der Zeitschaltuhr abgeschaltet. Beides hat eine erhebliche Brennstoffersparniss gebracht, außerdem raucht er durch den Vollastbetrieb weniger.

 

Viele Grüße

 

Hii_de,  zur Zeit Haferheizer

Hallo Hii_de,
erst einmal danke für Deine Antwort.
Also,  die Asche ist an sich optimal, ganz fein fast pulverförmig. Unseren Puffer lasse ich vom Kessel steuern, das Haus wird von einer separaten Steuerung versorgt. Warmwaseraustragungstemperatur beim Kessel steht bei 90 Grad. Der Puffer wird in der Mitte bis 80 Grad aufgeheizt, entspricht oben ca. 85 Grad. Die Boilernachwärmung habe ich auf 30 Grad stehen, also sobald der Puffer 50 Grad in der Mitte hat fängt der Kessel an zu heizen und schaltet bei 80 Grad wieder aus. Mit der gespeicherten Wärme kann man bei uns das Haus ca. 4,5 bis 5 Stunden problemlos heizen bei ca. 5 - 10 Grad Außentemperatur. Der Kessel braucht ca. 2,5 Std. um den Puifferspeicher dann wieder auf Temperatur zu bringen. Der Kessel ist sowohl mit dem Haus als auch mit dem Puffer verbunden. Beginnt er also zu heizen, wird erst das Haus versorgt und mit der überschüssigen Wassermenge der Puffer aufgeladen. Das Haus ist durch einen Versorgungsgraben mit dem Puffer bzw, Kessel verbunden. Länge ca. 40 m. Im Haus ist der Mischer und die Heizungsladepumpe als auch eine Ladepumpe für unseren Warmwasserboiler (ca. 150 l). Am Kessel ist eine Kesselladepumpe die auch den Puffer befüllt. Ich habe schon verschiedene Temperatureinstellungen ausprobiert, bin jetzt auf der oben beschriebenen Variante stehengeblieben. Vielleicht gibt es ja noch andere Lösungen,
z.B. über die Einstellung des Sauerstoffgehaltes der Abgasluft. Außerdem versuche ich die Befüllung für den Pelletsvorratsbehälter zu automatisieren. Heisst also, das sich die Förderschnecke, die ich vom Silo bis an den Behälter installiert habe, einschaltet sobald der Füllstand im Behälter eine bestimmte Höhe erreicht hat und genauso auch wieder ausschaltet sobald genug Pellets im Behälter vorhanden sind. Hat jemand so etwas schon einmal gemacht, oder einen Plan wo ich die Teile dafür herbekommen kann.
Vielen Dank im voraus für Eure Antworten und noch einen schönen Abend.
Gruß
Franz

Hallo Franz

mein Kessel hat die automatische Vorratsspeicherfüllung mit Klappenkasten, Belimo Stellmotor und Näherungsschaltern.  Du kannst mich ja mal direkt anmailen, dann versuche ich Dir eine Skizze zu senden. Wichtig ist, dass der Vorratsbehälter am Kessel nur geöfffnet wird, wenn auch die Schnecke mit Brennstoff gefüllt ist, damit es keine falsche Luft in den Vorratsbehälter gibt und ein Rückbrand provoziert wird.

Ich empfehle nur, den Näherungsschalter im Vorratsspeicher nicht zu weit unten einzubauen, weil bei schlecht rieselfähigen Brennmaterialen passieren kann, das diese nicht nachrutschen und der Kessel wegen Brennstoffmangel auf Störung geht. Der einzige Nachteil von dem höheren Einbauort ist nur, dass die Füllschnecke öfters läuft.

Hat Dein Kessel den geteilten Deckel, oder ist nur der einteilige mit Schellen zu öffnende Deckel verbaut?

Viele Grüße

hii_de

 

 

Hallo Franz.

Besitze einen Verner A 50. Betreibe ihn mit Weizen. Ich steuere die Einfüllung mit DOL 40 R Sensoren. Funktioniert einwandfrei bei Weizen.

www.skov.com/SiteCollectionDocuments/Downloads/DOL%20Sensors%20Produktübersicht.pdf

MFG

Rudl

hallo kann  kann mir mal wer helfen .Hab einen a 501 aufgebaut und möchte nun einen pelletsförderer anschliesen.Habe den geteilten Deckel jetzt montiert und die Sicherheitsklappe mit dem Belimo Stellmotor.

Nun die Frage

Aus der Bedienungsanleitung kann ich nicht ersehen wo ich diesen Motor anschliesen soll  und wie die Regelung für einen externen Pelletfördermotor funktioniert .

Bin für jede Hilfe dankbar

 

 

 

Hallo Blumendealer,

der Belimo hat einen Anschluß und wird gegen den Federdruck aufgefahren.

Die Steuerung habe ich über einen Näherungsschalter im Kesselvorratsbehälter mit einem Zeitrelais gelöst. Sobald der Näherungsschalter "leer" meldet, fährt der Belimo auf und die Förderschnecke beginnt zu laufen. Nach Ablauf der eingestellten Zeit am Zeitrelais wird die Spannung am Belimo weggenommen, der fährt zu und die Schnecke hört auf zu laufen.

Ein zweiter Näherungsschalter ist am Fuß des Förderers eingebaut und verhindert ein laufen ohne Füllung.

Die Steuerung ist vollkommen unabhängig von der Kesselsteuerung.

Wichtig ist die Einstellung der Schließfeder am Belimo, damit der immer ohne Spannung zufährt und keine falsche Luft in den Behälter kommt, wegen der Rückbrandgefahr.

Perfektionieren kann man meine Sparversion durch einen weiteren Näherungsschalter der "voll" meldet und anstatt des Zeitrelais die Fördergeschichte abschaltet.

Hii_de

Hallo ,
nachdem  jetzt unsere automatische Pelletbefüllung läuft haben wir nur noch ein Problem: Der Verbrauch !!! Bisher benötigten wir bei unserer alten Ölheizung im Jahr ca. 5000 Liter Heizöl. Seit Ende Oktober haben wir nun ca. 1,5 Tonnen Weizen und 5 Tonnen Holzpellets verbraucht. Ich finde das ist zuviel wenn man ein Leistungsverhältnis von 1 Liter Heizöl zu 2 Kg Pellets annimmt. Außerdem sind die Abgaswerte mit 240 - 260 Grad am Abgasrohr um 80 - 100 Grad höher als in der Beschreibung von Verner angegeben. Bei einer Außentemperatur von minus 5 Grad beträgt unserer Verbrauch im Moment ca. 100 kg am Tag. Hat vielleicht jemand von Euch Vergleichswerte? Bin dankbar für jede Nachricht.
Gruß Franz

Hallo

Habe seit Oktober einen Verner A 25 . Ich bin sehr zufrieden damit. Die Abgastemp war erst auch viel zu hoch (200-250 Grad), aber ich habe dann beim Händler auf den Turbulatorensatz bestanden, da mir ein Wirkungsgrad von 92 % versprochen wurde. Jetzt läuft er bei - 10 Grad mit einer errechneten Maximalleistung von 28 KW (wie vom Händler angegeben) und einer Abgastemp von 160 bis Maximal 200 Grad. In der Firma haben wir einen Guntamatik Powerchip 100, der hat auch keine besseren Werte.

Hi,


wie sieht es denn aus mit feinen Hackschnitzeln in den Pelletskessel ?
 Ich möchte meinen Verner A 50 G damit versuchsweise  betreiben,
 was muss ich beachten, bzw. umbauen ?
Zuverlässiger Verner-Händler in Niedersachsen

ich besitze seit 2006 einen Verner A25, gekauft über  Holz-Maisch. Nach Ausfall dieses Händlers hat Fa. Panjo aus Soßmar-Hohenhameln (www.panjo.de) kulant und unkomplizert den Service übernommen. Herr Köhler von Panjo hat mir schon einige Male geholfen, obwohl er dazu nicht verpflichtet war.

Hab jetzt endlich meinen a 501 am laufen .War ein größeres Problem mit der spiralförderanlage der Fa Kessens.Kann man wirklich wärmstens empfehlen die Firma

Nun ist mir folgendes aufgefallen.Mit Holzpellets läuft er optimal.Mit hafer oder Gerste Qualmt er beim anzünden furchtbar.Wenn er eine Brennertemperatur von ca 50 -60 Grad erreicht hat brennt der ofen sogar Rauchfrei.

Hat jemand den geteilten Behälter zum Anzuenden eingebaut und wie funktioniert das?

Brauche jetzt nur noch jemand der mir den Ofen abnimmt in Nuernberg zwecks der förderung.

Halo hab ein problem  Hab mein  verner kessel  25 ag  glaub ich versellt .
wie sind einstellungen ?? bitte um hilfe   bitte mit tasten kompinaton   oder soll ich alles scheiben was  im verner beschiben ist


hab ohne zeituhr und regler dranne geht das ???

temp hab ich auf 81   aber misch ventiel ist auf  72 grad . aber es schaltet sich aus ca 10 min  hab 1000 lieter puffer speicher dranne  große UP
 soll ich die temperautur erhohen ??


muss mich erst rein lehren  veleicht hab ihr ja antworten danke

@blumendealer
Welche Probleme gab es denn mit der Förderanlage von Kessens? Warum ist die Firma trotz Problemen zu empfehlen? Bin grad dabei Angebote für eine Förderschnecke durchzusehen.

Beim Verbrennen von Hafer oder Gerste müssen natürlich andere Steuerungsparameter eingestellt werden als bei Holzpellets.

 

 

hallo,

wir haben heute diese Verner-plattform entdeckt. Haben eine Verner Getreide-pelletsheizung seit ca. 2,5 Jahren in Betrieb. Heute ist das Gebläse ausgefallen. Unser Händler Holz-Maisch ist nicht erreichbar. Kann uns jemand weiterhelfen??

Hallo! Habe ein problem mit meinen Verner AG25 Einfüllschnecke rennt auf dauerbetrieb,  bei aus und wiedereinschalten des Hauptschalters geht die Sicherung kapput! Kann mir jemand helfen Danke!
Hab zwar keinen Verner, aber das klingt verdächtig nach einem verbrannten Relais.
Die Kontakte sind dann in EIN - Stellung verklebt und der Strom fliesst dauerhaft.
Beim wiedereinschalten zieht der Motor sofort die volle Leistung und die Sicherung verabschiedet sich.
Da hilft nur, das Relais aus der Steuerung herauszunehmen und zu ersetzen.
Hallo alle,
sorry, wenn ich störe.

Möchte gerne einen Verner A251 kaufen, und würde mir diesen in der praxis gerne ansehen. Wenn möglich schon ein paar Jahre in Betrieb.

Gibt es hier einen bei dem ich den Kessel anschauen kann?
Wenn möglich Raum Südbayern ( nähe Schrobenhausen oder Augsburg.

Wäre super - merci.
Hallo Robert S.
mein A251 läuft seit diesem Winter.
Anzuschauen in Freising.

Gruß Franz

Hallo zusammen,

möchte mir auch einen 25er verner anschaffen, allerdings vorher mal einen funktionierenden ansehen. Wer lädt mich zum anschauen ein? Raum Stuttgart u. Umgebung. Danke in Voraus.

Gruß Martin

Hallo zusammen,

wir sind seit April 2010 autorisierter Händler von Verner im Raum Berlin/Brandenburg. Sollte jemand Interesse an Verner Produkten oder einfach nur Beratung haben, so kann er sich unter meiner E-Mail melden.

Unter www.sonnenhaus23.de lernt Ihr unser Unternehmen kennen. Wir führen viele Produkte und Technologien zum Energiesparen.

Gruß Jörg

Hallo zusammen,

seit 2 Jahre hab ich den Kessel VERNER A251G, heize mit Getreide und bin ich sehr zufrieden.

Bis heute hatte ich keinen Problem.

 

Gruß Hans

 

Hallo,

ich suche einen gebrauchten Verner A251G Getreidekessel mit 25 KW.

Mail:      UHVR6@gmx.de
Handy:  01701794223

MfG
verner a251g mit lambasonde hallo hans neumann mit was heizt du deinen kessel
habe einen a251g letzte woche in betreib genommem bei landwirt und will ihn mit roggen betreiben wer hat schon erfahrung und kann mir einstellwerte geben
Hab jetzt seit fast 2 Jahren einen a 501 in Betrieb nun ist mir aufgefallen das die Schubeisen vom Schubrost dermasen verschlissen sind materialabbau teilweise bis 2 cm.Hat jemand auch solche Probleme,liegt das an den Tschechischen Pellets oder daran das der Ofen im Dauerbetrieb seit 6 Wochen läuft.immer voll gas da er ein gewächshaus heizen muss.

Hallo blumendealer,

ich habe den A25G seit 4 Jahren, habe im ersten Jahr mit Pellets geheizt, danach seit 3 Jahren mit Gerste. Ich habe bis heute keine Probleme mit dem Kessel gehabt, lediglich als das Getreide nass geworden war nach Sturm und reichlich Regen durch das abgedeckte Dach hatte der Kessel Probleme die nötigen Temperaturen zu erreichen. Jetzt mit vernünftigem Getreide ist wieder alles im Lot.

Die 25 kw sind für mein Haus, ca. 240m² sehr knapp bemessen und bei Temperaturen unter Minus 10 Grad muß der sowieso fast durchlaufen.

Viele Grüße

 

Hii_de

HII_de,wahrscheinlich leistet der VERNER A25G mit getreide 30% weniger,als mit pellets---mein PH23 leistet theoretisch 23kw,mit getreide aber nur 16,mit hafer wohl eher
noch weniger,kommt aber auch auf die sauberkeit der rauchzüge an.
---mit hafer wohl eher
noch weniger,kommt aber auch auf die sauberkeit der rauchzüge an.---

ist zwar jetzt völlig OT --man verzeihe mir das--, aber mit der Sauberkeit der Rauchzüge hab ich derzeit so meine Probleme.
Die mitgelieferte Bürste ist ziemlich hinüber, also hab` ich, nicht faul, ne neue bei Isen-Karl gekauft.
Der Durchmesser passte zwar nominal; aber das Ding hat sich in einem Rauchzug so festgefressen, daß ich mit schwerem Gerät ranmusste um es wieder da raus zu kriegen.
Wie kriegt ihr eure Züge denn so sauber ?  Muß man wohl immer das Original ET beim Hersteller kaufen ?

@ hans aus Westfalen:  Da hast Du Recht, mit Gerste komme ich wahrscheinlich nicht über die 20kw.

Im letzten Jahr habe ich es mal mit Hafer versucht, Ergebnis - Leistung wie beschrieben noch wesentlich geringer, Asche ohne Ende, aber super Anzündverhalten. = ideal für Schwachlastzeiten.

@ Derwer - ich suche auch noch eine 40mm Metallbürste mit 40 cm langem Schaft, die ich in meine kleine Bohrmaschine einspannen kann, damit die Zugreinigung noch etwas verbessert und beschleunigt werden kann.

Hii_de

@Hii_de Ich hatte sowas in dieser Art mal probiert. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=300436473752&category=124410&_trksid=p5197.c0.m619
Dafür braucht man allerdings eine biegsame Welle oder viel Platz über den Zügen.
Voraussetzung ist natürlich eine KRÄFTIGE Bohrmaschine. Meine Bosch mit 720 Watt hat die Rutschkupplung ausgelöst. :-( 
ich hatte mal vor jahren nen SAUTEUREN industriesauger mit 3! motoren gekauft und mir nen passendes rohr besorgt,dass ich die rauchzüge von oben aussaugen kann---
klappt gut,allerdings muss ich trotzdem das blech im feuerraum abmontieren und auch von unten bis zum grossen rauchrohr saugen,sonst leidet auf dauer der schornsteinzug.

möchte wiessen was würde mir kosten, wenn ich meine Ölheizkessel auf pellets und getreide umrüste!

Hier können Sie ein Schnäppchen machen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=300538159639&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Viele Grüße an alle Getreideheizer sendet cornheater.

Hallo Manfred,

ich heize meinen Kessel mit Gerste und Hafer - ohne Probleme!

H.

 

Ich hole das Thema mal wieder vor, weil ich von meinen Erfahrungen bezüglich Service bei den Verner Kesseln berichten möchte. Eigentlich kann ich nichts berichten, denn es gibt keinen Service. Die Fa. Jumbo-Group, die die Öfen in D vertreibt, ist nicht bereit einen Servicemann vorbei zu schicken, wollen alles auf den Installateur abwälzen oder telefonisch abwiegeln. Mehrmals wurden fest zugesagte Termine einfach platzen lassen, ohne Absage. So einen grottenschlechten Service habe ich noch nicht erlebt. Wenn´s hat auf hart kommt, schmeiß ich den Kessel vorzeitig wieder raus und bau ein Fabrikat mit bekanntem Service ein.

Ein technisches Produkt kann nur so gut sein, wie der Kundendienst, der dahinter steht. Sowas wie hier habe ich noch nicht erlebt.

Gruß
Wolf

Ich habe den VERNER A251G, Servis besorgt mir Firma Panjo-com - www.panjo-com.de und alles ist schnell und problemlos. Ich bin zufrieden.

MfG

Hans

Vielen Dank für den Tip Hans,

ich habe hier mal eine ET-Liste angefragt und das scheint hier kein Problem zu sein. Werde dann dort auch die Teile bestellen. Denn selbst die Anfrage meines Installateurs nach einer ET-Liste blieb bei Fa. Jumbo-Group bis heute unbeantwortet. Naja, wenn das mit Fa. Pnajo läuft, dann gehts ja noch, denn bei Fa. Jumbo-Group beißt man sich nach dem Kauf die Zähne aus.

Gruß
Wolf
Hallo alle Zusammen,

auch wir haben den Verner A25G schon 4 Jahr und "toi toi toi" ohne Probleme.

Unser Problem ist vielmerh die Standartregelung, welche nur die Vorlauftemperatur regelt, nicht aber die Pufferspeichertemperatur.
Meine Frage nun:
Hat jemand schon einmal eine potentialfreien Schaltung an den hinteren Schaltkontakt des Verners angeschlossen, welche wiederum
nicht die Raumthemperatur misst, sonder die Puffertemperatur ?
Ich habe so eine Steuerung von Solar Wagner, diese hat ein potentialfreien Ausgang 12/24V welche bei Über- oder Unterschreitung einer
Temperatur diesen Kontakt schaltet oder nicht.
Könnte das klappen ?

Wäre super was zu hören, oder aber wo man eine ordentliche Steuerung kaufen könnte. Eine die die Pufferspeichertemperatur mit
berüchtigt.

Danke und Gruß

Fam. Winges
Hallo,

ich steuere meinen A25G mit einer Moeller Easy am Raumtemperatureingang.

Die Einschaltung des Kessels richtet sich nach der Pufferspeichertemperatur oben im Kessel und der durchschnittlichen Außentemperatur der letzten 24 Stunden.
Das bedeutet, dass ich, wenn es wärmer ist, meinen Kessel bei einer niedrigeren Speichertemperatur erst starten lasse und umgekehrt bei niedrigeren Temperaturen früher.

Derzeitige Einstellung:

Außentemperatur > 10° Einschaltung bei Pufferspeichertemperatur oben 50°
Außentemperatur 0° - 10° Einschaltung bei Pufferspeichertemperatur oben 60°
Außentemperatur 0° -10°  Einschaltung bei Pufferspeichertemperatur oben 70°
Außentemperatur <-10° immer an

Ausgeschaltet wird er immer bei 80° unten im Pufferspeicher.

Die Außentemperatur wird alle 6 Stunden gemessen und dann der Durchschnitt aus den letzten 4 Messungen berücksichtigt.

Viele Grüße

Hii_de
hallo, was für eine moeller easy regelung hast du?
es gibt da viele, die genaue bezeichnung.

mfg. auch_getreideheizer

danke
Hallo auch Getreideheizer,

Morgen werde ich die genaue Type nachsehen. zusätzlich ist noch ein Wandler für die Temperaturumsetzung auf digital eingebaut, auch diesen Typen werde ich morgen nachsehen.

Bis dann

Hii_de
Hallo zusammen,

haben Sie schon diese gesehen? Der automatische Kessel Verner  in der landwirtschaftlichen Genossenschaft - Video.

http://www.youtube.com/watch?v=dN6HbDWpZJQ
Hans

Hallo

 

Hat schon jemand versucht mit einem Verner a 50 Hackschnitzel zu verheizen??

 

Rudl

Ich habe einen A25G und wenn ich mir den so ansehe, glaube ich nicht, dass Hackschnitzel G50 da durchgehen. G30 Hackschnitzel könnte ich mir vielleicht vorstellen, jedoch denke ich, dass die Brennraumschnecke mit Hackschnitzeln zum verklemmen neigt. Ich werde es nicht versuchen und bleibe vorläufig bei Gerste.

Viele Grüße

Hii_de
Hallo

mit dem A50G kann man problemlos Hackscnitzel verheizen. Die Hackschnitzel sollten nicht größer als 40 mm sein und nicht feuchter als 20-25 %. Das funktioniert deshalb nur beim A50G Weil er eine Förderschnecke hat und keine Spirale wie der A25G.

Viele Grüße

lfh

Hallo.

Suche neuwertigen oder gebrauchten Werner Holzvergasser Ofen 45 KW .

Hat jemand erfahrung mit Abhohlung ab Werk.

Viele Grüße.

Franz

Hallo Franz,
ich wollte damals meinen A25G auch im Werk abholen, jedoch haben mich die sehr niedrigen Frachtkosten davon abgehalten, die insgesamt 1600 km zu fahren. Ich wollte einfach nicht für 20ct/km das Transportrisiko und die Einfuhrformalitäten erledigen. Bis jetzt habe ich meine Entscheidung für den Kessel und die Transportlösung für die richtigen angesehen.

Viele Grüße

Hii_de
hallo hab meinen a 501 lauft das sechste jahr komplett im Dauerbetrieb durch den Winter .Nun hab ich ein kleines Problem habe nachträglich automatische entaschung eingebaut diese  lässt sich nur im Verner Menü freischalten normale codeeingabe lautet 1234 .Entweder ist die elektronik ausgestiegen oder mein Sohnemann hat den code geändert .Hat jemand vielleicht Ahnung wie ich das resetten kann danke 

Hallo

 

Ich werde im Sommer auf Fernwärme umstellen und würde meinen 8 Jahre alten Verner A25 mit Lambdasonden- Regelung (Umgebaut von Holz Maisch) verkaufen. Automatische Entaschung ist auch dabei.


Wir haben jahrelang überwiegend Getreide gefahren und er hat gut funktioniert. Auch natürlich Ausputzgetreide,  aber auch Weizen oder Triticale pur. Dieser Kessel braucht kein Kalk oder ähnliches.

Vor 4 Jahren haben wir mit der Landwirtschaft aufgehört und  nur noch mit Industriepellets (aus Weißrussland)  betrieben. Hat tadellos funktioniert.


Was kann man für den Kessel noch verlangen?

Bewerben Bezahlung für eine schnelle und bequeme Kredit So richten Sie
Konten und zu einem neuen Unternehmen oder Refinanzierung Ihrer
Projekte zu einem günstigen Zinssatz von 3%. Kontaktieren Sie uns
heute mit dem unten stehenden Informationen, damit wir fortfahren
Mailen Sie uns an (leocarterloanfirm@outlook.com).
 
Erste Informationen von Ihnen:
 
(1) Name:
(2) erforderliche Menge eines Darlehens:
(3) Telefonnummer:
(4) Dauer:
(5) Land:
(6) Staat / Provinz:
(7) Monatliches Einkommen:
(8) Familienstand:
(9) Alter / Geschlecht:
(10) Darlehen Zweck:
 
Warten auf Ihre E-Mail bald
 
(leocarterloanfirm@outlook.com).
 
Danke,
Herr Leo Carter.
Dringend brauchen sie Geld? Wir können dir helfen!
Bist du von der gegenwärtigen Situation in Schwierigkeiten oder drohst dir in Schwierigkeiten?
Auf diese Weise geben wir Ihnen die Möglichkeit, eine neue Entwicklung zu machen.
Als reiche Person fühle ich mich verpflichtet, Menschen zu helfen, die kämpfen, um ihnen eine Chance zu geben. Jeder verdient eine zweite Chance und da die Regierung scheitert, muss es von anderen kommen.
Kein Betrag ist zu verrückt für uns und die Reife, die wir im gegenseitigen Einvernehmen bestimmen.
Keine Überraschungen, keine zusätzlichen Kosten, sondern nur die vereinbarten Beträge und sonst nichts.
Warten Sie nicht länger und kommentieren Sie diesen Beitrag. Bitte geben Sie den Betrag an, den Sie ausleihen möchten. Wir werden uns mit allen Möglichkeiten in Verbindung setzen. Kontaktieren Sie uns heute bei mullerdieter64@gmail.com

Dringend brauchen sie Geld? Wir können dir helfen!
ich brauche kein geld!

Neuen Beitrag erstellen

Name: E-Mail: